Openlml-enrol fuer die lmn7

Hallo alle zusammen,

… ich meine, wir brauchen openlml-enrol auch für die lmn7: es ist einfach ein unglaublich praktisches und mächtiges Tool: und die vorhandene Version arbeitet nicht mit dem AD zusammen.
Also: was tun?
Traut sich jemand zu, da hin zu langen?
Muß ja nicht: ich wäre zufrieden damit, wenn sich jemand darum kümmern könnte, dass ein Entwickler gefunden wird, der das macht: dann werde ich danach schauen, dass der Verein die Kröten dafür berappt.
Kann sich jemand das vorstellen?
… in mein Zeitkontingent paßt das in den nächsten Monaten nicht rein …

LG

Holger

Hallo Holger!

Ich habe vorhin mit meinem Kollegen gesprochen der ein externes moodle bei uns eingeführt hat und das somit unser moodle ist. Dieses ist irgendwie beim KuMi beheimatet.

Er trifft sich demnächst mir dem Verantwortlichen und einigen anderen und wird unser Anliegen dort vorbringen. Vielleicht erreichen wir auf dieser Schiene jemanden der sich der Sache annimmt.

Das soll aber nicht heißen, dass wir uns darauf verlassen sollten, sondern aktiv am Ball bleiben ist gefragt. Auf das wir jemanden finden der das pushed.

Beste Grüße

Thorsten

Hallo,

ich erinnere mich dunkel, dass wir das vor längerem hier schon erörtert haben, und damals sich irgendwer anschauen wollte, ob er das existierende openlml-enrol anpassen kann…
Wir haben genau das jedenfalls schon diskutiert und nach Lösungen gesucht. Leider ist das im Sande verlaufen.

Viele Grüße
Steffen

Hallo,
es kann sein, dass ich der „irgendwer“ war. :confused:

Ich hatte Anfang 2018 den „alten“ Entwickler kontaktiert. Er kam nur noch dazu das Modul für OSS zu entwickeln, ist aber sehr hilfsbereit. Dann habe ich mir den Code angeschaut. Ich halte es für möglich und sinnvoll die lml-Version an der OSS-Version weiterhin anzulehnen. Damals waren sie fast identisch. Der Entwickler wollte noch sinnvolle Features einbauen. Theoretisch könnte mit einem Schalter auch eine Version für Beide existieren.

… und dann kam bei mir andere Arbeit und die hält an. Ich werde mich nicht um das „coden“ kümmern können. Aber beim Testen, Features besprechen, etc. bin ich gerne dabei.

Wir nutzen das Modul intensiv. Die Schulkommunikation läuft in großen Teilen über moodle und dies wird über Projektgruppen,etc in lml gefüttert. Automatische Kurserstellungen nutzen wir noch nicht.

Was ich so erstmal nicht verstehe, dass es mit lml7 nicht mehr funktioniert. Ich dachte, lml7 hätte ein ldap-bind zum AD. (Offtopic: Geht die LDAP-Anbindung an WebUntis auch nicht mit lml7?)

Viele Grüße,
Helge

Hallo Helge,

Was ich so erstmal nicht verstehe, dass es mit lml7 nicht mehr
funktioniert. Ich dachte, lml7 hätte ein ldap-bind zum AD. (Offtopic:
Geht die LDAP-Anbindung an WebUntis auch nicht mit lml7?)

natürlich funktioniert das abfragen des AD: aber die Struktur ist ja
ganz anders.
Also blickt das modul nicht, was es findet.

LG

Holger

Hier die alte Diskussion …

Ja, da steht alles. Sorry, dass ich das aus den Augen verloren habe.
Helge

Hi.
Gibt es diesbzgl Neuigkeiten?

Ich bin heute (nachdem wir laaange eine uralte moodle-Version hatten) heute endlich auf ein aktuelles moodle v3.8 umgezogen. Das läuft überzeugend und flott. Jetzt funktionieren auch endlich die moodle-App und die H5P-Inhalte – super Sache!

Das enrol_plugin habe ich noch nicht ausprobiert, aber hier wurde ja schon angedeutet, dass es nur bis v3.4 problemlos funktioniert, oder?
Gibt’s irgendwelche Neuigkeiten was die Zusammenarbeit mit aktuellen moodle Versionen und v7 angeht?
Danke – schönen Gruß,
Michael

Hallo zusammen,

Ich hatte bei der letzten Tagung erwähnt, dass wir etwas ähnliches (auf Basis von Python/Flask) im Einsatz haben und derzeit weiterentwickeln, so dass es eine vernünftige Bedienoberfläche hat. Es funktioniert allerdings ein Stück weit anders und bietet auch andere Funktionen.

Wir sammeln unsere Kurs- und Nutzerdaten aus verschiedenen Quellen (Hera/Untis/Linuxmuster) und führen sie in einer Datenbank zusammen.

Dann nutzen wir die REST-Api von Moodle und die occ-Schnittstelle von Nextcloud, um sämtliche Nutzer, Klassen und Kurse in Moodle und in Nextcloud abzubilden.

Das testen wir dieses Jahr das erste Mal und es kommt sehr gut an. Lehrer wie Schüler finden bei Moodle sofort zu Schuljahresbeginn alle Kurse fertig eingerichtet. Man kann in Nextcloud auf die eigenen Klasse oder die Lehrer einer Klasse unter sich als Gruppe zugreifen. Diese Gruppen gibt es auch in Moodle - in den Kursen gibt es Gruppeneinschreibungen, später werden also Schüleränderungen nur über Gruppen verändert. Diese bleiben (analog zu linuxmuster) dann auch über die Jahre weitgehend gleich.

Das Problem: die Linuxmuster-Daten reichen bei uns dafür nicht. Ich habe keine Lust, jeden Sprachen-/Religionskurs als Projekt neu anzulegen. Und einige der Beziehungen, die wir verarbeiten (z.B. wer ist Klassenlehrer) sind in der Datenbank recht komplex abgebildet und ich weiß nicht, ob/wie man das nahtlos mit linuxmuster verknüpft bekommt. Eigentlich denke ich, dass man das perspektivisch aus linuxmuster-Sicht angehen muss. Die Benutzerverwaltung ist eben einfach und für komplexe Beziehungen derzeit nicht gedacht. Da helfen auch Gruppen und AD nicht…

Eventuell ist das als Zwischenschritt gar nicht so schwer, unser System auf die Kernfunktionen des enrol-Skripts einzudampfen (LML->DB, DB->Moodle/Nextcloud). Aber das sauber zu implementieren, dazu fehlt mir/uns derzeit die Zeit. Und da ist ja schon einiges zu bedenken, wenn man nicht jedes Jahr mit einem leeren Moodle neu anfängt (was zwar charmant sauber ist, aber doch einiges an Potential verschenkt).

Falls jemand Lust hat, sich intensiv damit auseinanderzusetzen, kann er/sie mich gerne anschreiben!

Viele Grüße
Thomas

1 Like

Hallo Thomas,
was du da schreibst, ist in meinen Augen ein Killer-Feature! Es wäre natürlich der Hammer, wenn alle Lerngruppen in allen Umgebungen (moodle, NC, Home_auf_Server) bereits fix und fertig vorbereitet wären. Das macht vieles sehr viel einfacher, „gleichwertiger“ und übersichtlicher!

Wir haben uns mit v6.1 so geholfen, dass ich ein Script gebastelt hatte, dass aus allen Oberstufenkursen Projekte macht. So kann man immerhin gezielt auf alle Kurse auch in der Schulkonsole zugreifen. Das wird so aber mit v7 nicht mehr gehen, weshalb ich an einer zukünftigen Lösung natürlich sehr interessiert bin…

Übrigens gibt es ja auch offizielle Ankündigungen zu moode <-> NextCloud:


Das Thema hatten wir hier im Forum ja auch schon öfter:

Schöne Grüße.
Michael

Ich habe gerade unter moodle 3.8 die nextcloud-Integration installiert (so wie hier beschrieben: https://docs.moodle.org/38/de/Nextcloud_Repository)

Nun kann ich mich zwar innerhalb von moodle bei Nextcloud anmelden und sehe einen Ordner „Nextcloud“ – doch der ist leer. Kennt jemand das Problem?

Und noch ein Nachtrag … das hier habe ich vorhin entdeckt. Es wurde erst kürzlich veröffentlicht:

Nur als Ergänzung: Wurde nicht schon mal angedacht, dass so ein Feature outgesourced werden könnte? Gibt es da irgendwelche Neuigkeiten oder wie ist der Zwischenstand?

Schönen Gruß,
Michael

P.S.: Moodle kann ja in Sachen enrolment auch selbst was … ich bin aber nicht tief genug mit LDAP vertraut, um das einschätzen zu können:
https://docs.moodle.org/38/en/LDAP_enrolment