Benutzer-spezifische Einstellungen mit linuxmuster-client-profile

Hallo zusammen,

im Wiki (siehe auch dieser Post) steht:

Einstellungen, die der Benutzer persistent ändern können soll, bei denen er also nicht nach jedem Anmeldevorgang die Standardeinstellungen vorfinden soll, werden in das Serverhome Home_auf_Server standardmäßig in das Unterverzeichnis Einstellungen kopiert und vom lokalen Home aus beim Anmelden automatisch verlinkt.

Als Beispiel wird Firefox genannt, was ich so verstehe:

Ich trage in usersettings.conf ein:
firefox:.mozilla/firefox/firefoxProfilOrdnerDesVorlagenNutzers

mit dem Effekt, dass beim ersten Einloggen eines Nutzers eine Kopie vom .mozilla/firefox/firefoxProfilOrdnerDesVorlagenNutzers (des Vorlagen-Nutzers) in Home_auf_Server/Einstellungen/firefox/.mozilla/firefox/firefoxProfilOrdnerDesVorlagenNutzers erstellt wird.

Diese nutzer-spezifische Home_auf_Server/Einstellungen/firefox/.mozilla/firefox/firefoxProfilOrdnerDesVorlagenNutzers Kopie wird dann immer unter .mozilla/firefox/firefoxProfilOrdnerDesVorlagenNutzers des Nutzers verlinkt, anstatt wie sonst üblich die Version des Vorlagen-Nutzers dort drüber zu bügeln.

Wenn ich also z.B. will, dass jeder Nutzer seine individuelle .bash_history haben darf, könnte ich in usersettings.conf eintragen:
wasHierStehtDarfIchMirAussuchen:.bash_history

Und wenn ein Nutzer z.B. sein Firefox-Profile zerschossen hat, muss er einfach seinen Home_auf_Server/Einstellungen/firefox/ Ordner löschen und kriegt beim nächsten Login wieder den „jungfräulichen“ Ordner vom Vorlagen-Nutzer.

Habe ich das soweit richtig verstanden?

Danke und Grüße
Linus

Hallo,

Habe ich das soweit richtig verstanden?

ja

LG

Holger

1 Like

Hallo Linus,

bei uns brauchen nur wenige User ihr eigenes Profil von wenigen Programmen.

Daher habe ich lieber usersettings-opt.conf statt usersettings.conf eingesetzt und für die User ein Frontend zur Benutztung programmiert:

Vielleicht ist es ja auch was für Dich.

Gruß
Stefan

2 Like