Wie werden unter lmn7 Profile (firefox und co) gespeichert?

Liebe alle!

Schon wieder ich, mit einer Frage: Ich möchte unter LMN7 auf einem Ubuntu20.04 Client Chrome installieren. Unter 6.2 war mir klar, wo ich die Einstellungen speichere bzw. wo ich das eintragen muss. Wo werden die Profile nun gespeichert bzw am Client eingetragen?
Wie geht das unter 7 jetzt? Was hat sich hier verändert? In der Doku hab ich leider nix dazu gefunden.
Bitte um kurze Hilfe!
Danke und lg,
Alex

Gut…dann antworte ich mir mal selbst als erster. :rofl:

Unter 6.2 wurden die Profile, die im Home_auf_Server gespeichert wurden in /etc/linuxmuster-client/profile/usersettings.conf eingetragen.
Funktioniert das unter LMN7 auch noch so? Das File bzw. den Pfad hab ich so nicht gefunden…

Kann mir wer weiterhelfen?
Danke schon mal!

Hallo Alex,

Welche Software hast du auf Ubuntu installiert : linuxclient7 oder adsso (deprecated) ?

Gruß

Arnaud

Hallo Arnaud,

linuxclient7
Ich hab mich an die Anleitung in der Doku gehalten.

lg

Hallo Alex,

Wie hier beschrieben: Hook scripts · linuxmuster/linuxmuster-linuxclient7 Wiki · GitHub
Gibt es eine ganze Reihe an Hookscripten (Client- und Serverseitig). Damit kannst du alles tun, was du möchtest.

VG, Dorian

Hallo Dorian,

Das ist sehr gut, so viel flexibilität zu haben.
Das Problem mit dem Profil ist, dass pam_mkhomedir den kompletten Home von linuxadmin kopiert. Wenn die Profile von einige Software schon auf dem Server liegen, könnte man z.B. das Profil von Chrome ignorieren und anstatt einen Symlink erstellen. Damit ist das Login allgemein schneller.

Ich habe persönnlich nicht gefunden, wie man mit pam_mkhomedir einige Ordner ignorieren kann.

Gruß

Arnaud

Hi Arnaud,

Für diesen Fall könnte ich mir vorstellen, noch einen Hook „onPrepareImage.d“ einzuführen, dann könnte man sowas automatisch aus dem linuxadmin Home weglöschen, wenn der Befehl linuxmuster-linuxclient7 prepare-image ausgeführt wird. Was hältst du davon?

VG, Dorian

Hi Dorian,

Ich glaube nicht, dass es so funktionieren kann. Das alte Modell war folgendes :

  • alle Software-Profile liegen immer im ~linuxadmin,
  • „besondere Profile“ wie z.B. Chrome, Thunderbird könnte man in einem Konfigurationsdatei auflisten ( das ist die Frage von Alex ),
  • wenn einen User sich das erste mal am Netz einlogge, dann sind besondere Profile ( z.B. Chrome ) in seinem Home ( auf dem Server ) kopiert ( deswegen kann man diese besondere Profile nicht im ~linuxadmin löschen),
  • für alle andere gibt es beim Einloggen einfach einen Symlink, und die besondere Profile waren ignoriert während der Synchronisation.

Die Nutzung von rsync ermöglicht die Option ignore zu nutzen, so war das alte Modell. Damit ist das Login schneller, ABER der Server verwendet dafür viel Platz ( alle Profile per User ). Es gibt noch andere Vorteile/Nachteile.

Ich muss selber testen und profilieren, wie es mit einem 400MB groß Home lang dauert, ich muss nicht unbedingt auf das alte Modell hängen, und wollte nur erklären, wie es ging.

Gruß

Arnaud

Hi Arnaud,

Beim neuen Client ist es im Moment so:

Eigentlich ist das relativ ähnlich, oder?
Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, wann genau etwas beim rsync ignoriert wurde? Bei LINBO?

VG, Dorian

Hi Dorian,

Ich spreche von rsync /home/linuxadmin /home/$USER, und es geht darum, z.B. /home/linuxadmin/.config/google-chrome ( der immer groß ist ) zu ignorieren, da es schon im Home von $USER auf dem Server liegt.

Ich schlage vor, wir diskutieren es Anfang nächste Woche zusammen wie bereits geplant :wink:

Gruß

Arnaud

1 Like

Lieber Arnaud, lieber Dorian,

Vielen Dank für eure Antworten. Es ist mir schon vieles klarer… :slightly_smiling_face:
Gibt es vielleicht auch noch ein konkretes Beispiel an dem ich anhalten kann?

So wie in der usersettings.conf zB

firefox:.mozilla/firefox/uknhxyfe.default
chrome:.config/google-chrome/Default

eingetragen war…

LG

Nein, momentan nicht.

VG, Dorian

Hallo Dorian,

was passiert bzw. wie bekomme ich Änderungen an dem linuxadmin home an bestehende User?

Beste Grüße

Thorsten

Hi Thorsten,

Bevor du ein neues Image erstellst, führst du li uxmuster-linuxclient7 prepare-image aus. Das löscht alle lokalen profile (außer linuxadmin) weg. Dann erstellst du ein neues Image und nach dem Sync sind ja keine Profile (außer linuxadmin) mehr da, damit st jede Benutzeranmeldung quasi wieder ein „Erstanmeldung“, wobei das linuxadmin Profil erneut kopiert wird.

VG, Dorian

Liebe Leute!
Vielen Dank für eure Antworten. Verstehe ich das richtig, dass unter lmn7 noch keine persönlichen Profile für Firefox oder Libreoffice gibt?
Wenn doch, wie bekomme ich das also „normaler“ ITler hin, außer Entwickler zu werden… :joy:
Ich freue mich auf eure Anworten!
LG,
Alex

Hallo Alex,

Leg einfach in einen der hier ( Hook scripts · linuxmuster/linuxmuster-linuxclient7 Wiki · GitHub ) beschriebenen Hooks ein Script das deine lokalen Profile in das Userhome auf dem Server Verlinkt (das liegt in $HOME/media/benutzername).

Es war eine Designentscheidung das nicht mehr mitzuliefern, weil es etwas ist, das je nach Anwendungsfall sehr verschieden sein kann und auch sehr leicht durch ein eigenes kleines Script viel individueller erreicht werden kann.

VG, Dorian

Hallo Alex,

die Aussage ist so nicht korrekt.
Das geht in der lmn7 natürlich und hat wenig mit dem Server zu tun.
Ich verwende das, seit ich umgestiegen bin auf die lmn7 (Sommer 2019).
Allerdings habe ich damals den „alten“ linuxmuster–client-adsso verwendet, bei dem es so geht, wie bei den alten linuxmuster-clients der lmn6.x

Beim neuen linuxmuster-linuxclient7 werden andere Verfahren dafür verwendet und wie das da geht ist noch nicht beschrieben.
Der neue Client ist halt noch sehr neu (2 Monate??).

LG

Holger

Neija, also ich hab schon erklärt, wie man es machen kann. Mehr gibt es da im Moment nicht zu beschreiben.

VG, Dorian

Hallo Dorian,

… da hast du recht.
Ich hab nur selber noch kein Erfahrungen mit dem neuen Client, deswegen konnte ich nicht adhoc abschätzen, ob deine Antwort das Problem löst.

Tests auf meiner Seite sind für diese Woche vorgesehen.

:slight_smile:
LG

Holger

Alles klar, bin gespannt :+1:

VG, Dorian