Wie Fehlersuche bei Coova ?

Hallo zusammen,

in letzter Zeit habe ich mit dem coova immer häufiger Abstürze.
Das Webfrontend meldet sich nicht mehr (d.h. das Browserfenser bleibt leer).
Ein Reboot vom coova schafft Abhilfe. (ssh-Zugriff ist noch möglich)

Wie sollte ich die Fehlersuche beginnen?

Grüße Rainer

Hallo Rainer,

vo wo hast Du noch ssh Zugriff? vom Server her oder aus dem WLAN?
Mein Coova verlor ab und zu die Verbindung zum IPFire, dann geht keine Login-Seite mehr…

LG
Max

Hallo,
war bei mir bis zum Umstieg auf linuxmuster 6.2. und damit verbundenem
update des Ipfire auf 103?, seitdem ist absolut Ruhe seit August. Welche
Versionen hast du?
Jürgen

Am 19.01.2017 2:00 nachm. schrieb “Rainer Schajor” <noreply@linuxmuster.net

:

schajor https://ask.linuxmuster.net/users/schajor
19. Januar

Hallo zusammen,

in letzter Zeit habe ich mit dem coova immer häufiger Abstürze.
Das Webfrontend meldet sich nicht mehr (d.h. das Browserfenser bleibt leer).
Ein Reboot vom coova schafft Abhilfe. (ssh-Zugriff ist noch möglich)

Wie sollte ich die Fehlersuche beginnen?

Grüße Rainer

Hallo Rainer,

in letzter Zeit habe ich mit dem coova immer häufiger Abstürze.
Das Webfrontend meldet sich nicht mehr (d.h. das Browserfenser bleibt leer).
Ein Reboot vom coova schafft Abhilfe. (ssh-Zugriff ist noch möglich)

bei mir kommt das ca. zweimal im Jahr vor.
Dann ist das /tmp Verzeichnis auf dem Coova voll: ein reboot leert es.
Setzt also das nächste mal, wenn es passiert, auf dem coova ein
df -h
ab und schau, wie es aussieht.

VIele Grüße

Holger

Hallo zusammen,

hier meine aktuelle Zusammenfassung:

  • Wenn sich das Webfrontend nicht mehr meldet kann ich per ssh mich vom server 6.2 einloggen.
  • IPfire ist bei 103
  • ein volles tmp konnte ich noch nicht beobachten, da ich zwischenzeitlich auch keinen weiteren Aussetzer hatte.

Allerdings habe ich festgestellt, dass der Chilli-Server nicht die selbe Uhrzeit hat wie server und ipfire (geht 1h nach).

Und man kann doch irgendwo einstellen zu welchen Zeiten der Chilli überhaupt nur reagieren soll - (also z.B. nicht am WE und nachts). Wo war das nochmal ?

Grüße Rainer

p.s. Korrektur: IPFire ist 102

… also unser coova hängt manchmal auch. ich habe es auf die radikale Art gelöst und einen Cronjob eingerichtet, der den coova morgens vor der Schule einmal kurz rebootet.
Danach war Ruhe.

Zum Zeitproblem: Setze doch einen weiteren CronJob, der per ntpdate die Uhrzeit abgleicht?

Wo du die Logins zeitlich begrenzen kannst, kann ich dir leider nicht beantworten… wir machen das bei uns einfach so, dass der Unifi-Controller die WiFi-APs nachmittags abschaltet und erst morgens wieder anschaltet. Damit gibt es dieses Problem bei uns nicht …

Hallo Rainer,
wenn das Browserfenster leer bleibt, wie ist dann der Zustand des Servers, also logs, läuft der Apache noch, sind die APs erreichbar vom server aus…
lg max