Webcam für Ubuntu gesucht

linuxclient

#1

Hallo zusammen,

kann irgendjemand eine gute (d.h. auch robuste) Webcam für den Betrieb (möglichst out of the box) mit dem Xenial-Client empfehlen? Wir suchen etwas zur Liveübertragung von Demonstrationsexperimente in den Naturwissenschaften.

Viele Grüße

Andreas


#2

Hallo Andreas,

kann irgendjemand eine gute (d.h. auch robuste) Webcam für den Betrieb
(möglichst out of the box) mit dem Xenial-Client empfehlen? Wir suchen
etwas zur Liveübertragung von Demonstrationsexperimente in den
Naturwissenschaften.

wir haben im Seminar Logitech HD 720p Webcams (mehr steht nciht als
Typenbezeichnung drauf).

Funktioneiren mit 14.04 und 16.04 mit dem uvc-videobetrachter.

LG

Holger


#3

Alternativ Idee (falls es direkt eine IP Cam sein soll):

RaspberryPi nehmen, Kamera Modul V2.1 mit 8 MP für ~29€ dazu kaufen, motioneyeOS auf die SD-Karte packen. Und sich freuen, wie gut das läuft! Motion Detection gibt’s direkt dazu…

(Ich habe erst kürzlich eine Meisenkasten-Cam mit einem RaspberryPi Zero W und der No-IR-Version der Kamera zusammen gesteckt. Das passende Gehäuse kostet nochmal 8€ extra aber dafür passt dann alles :100:%ig zusammen.)

Schöne Grüße
Michael

Noch eine Anleitung zum Thema (mit großem RasPi)


#4

Hallo Michael,

Alternativ Idee (falls es direkt eine IP Cam sein soll):

Eigentlich nicht, es sollen nur kleine Demonstrationsexperimente direkt im
Unterricht via Beamer auch für die hinteren Reihen besser erkennbar
gemacht werden.

RaspberryPi nehmen, Kamera Modul V2.1 mit 8 MP für ~23€ dazu kaufen,
motioneyeOS auf die SD-Karte packen. Und sich freuen, wie gut das läuft!
Motion Detection gibt’s direkt dazu…

Aber trotzdem ein sehr interessanter Vorschlag, das schaue ich mir bei
Gelegenheit auf jeden Fall mal an!

Danke und viele Grüße

Andreas


#5

Dazu haben wir eine ELMO L-12i in den Physikräumen. Die kostet allerdings ne Kleinigkeit. Wenn du eine “billige” Lösung per WebCam suchst, musst du allerdings das Stativproblem und das Kabellängenproblem gleich mit bedenken: Eine vernünftige Webcam, die das Experiment “in groß” auf dem Beamer zeigt, sollte nicht selbst im Weg herumstehen, wenn man das Experiment durchführt. Zudem würde ich 3 wenn nicht sogar 5m USB-Kabel nehmen (wobei unsere L12 mit zu langen USB-Kabeln nicht klar kommt…)

Schöne Grüße,
Michael


#6

Hallo Andreas,

Eigentlich nicht, es sollen nur kleine Demonstrationsexperimente direkt im
Unterricht via Beamer auch für die hinteren Reihen besser erkennbar
gemacht werden.

ach so.
Da ist es besser, wenn die Kammera selber stehen kann.
Die Physiker haben sich für so was entschieden (vor 3 Jahren):

Das steckt am Ubuntu 14.04 Rechner am Pult.

Die Chemiker nehmen einen Elmo MO-1

Die haben aber auch keinen Festen Rechner: da ist es besser, wenn das
direkt per VGA geht.

LG

Holger


#7

Hallo,

danke euch beiden (@baumhof und @Michael) für die Vorschläge.

ELMOs (L-12iD) haben wir auch, die sind nur zuweilen etwas unhandlich (auch wegen des Netzteils) und lassen sich nicht immer so drehen bzw. befestigen, wie man es gerne hätte, daher kam (aus der Biologie) der Wunsch auf, es tatsächlich mal mit einer Webcam zu versuchen, denn PCs (bzw. Laptops) gibt es in den Räumen auch schon. Das hätte ich wohl in meiner ersten Anfrage schon dazuschreiben sollen…

Dieses IPEVO-Teil könnte aber auch interessant sein.

Viele Grüße

Andreas


#8

Dank meiner Gamer im Haus, wurde die Kamera der ps3 verwaist ist den Keller geschickt, jetzt dient sie als sehr robuste Webcam

LG Alex


#9

Hallo zusammen,

der Bio-Kollege, der den Wunsch geäußert hat, hatte auf einer Fortbildung folgendes Modell (unter Windows7) vorgeführt bekommen:

Das habe ich jetzt einfach mal besorgt. Und es läuft direkt ohne Probleme unter 16.04 mit dem VLC-Player.

Danke nochmal an alle für die anderen Anregungen!

Viele Grüße

Andreas