Schulverwaltungssoftware / Student Information System (SIS)

Hallo,

welche Software benutzen eure Schulen für die Verwaltung der Schule (Schülerdaten, Zeugnisse, Noten, Rechnungen, Elterndaten, …)? Gibt es da etwas, was man empfehlen kann?

Hat jemand schon mal was von All4teachers.de gehört und Erfahrungen damit?

vG

Hallo,

welche Software benutzen eure Schulen für die Verwaltung der Schule
(Schülerdaten, Zeugnisse, Noten, Rechnungen, Elterndaten, …)? Gibt es
da etwas, was man empfehlen kann?

meine Schule verwendet ASS zum Verwalten der Schuldaten (Eltern, Lehrer
…) und Noten.
“Empfehlen” kann ich es nicht: meist tut es was es soll, aber während
der Noteneingabe schmiert wenigstens 4 mal die Datenbank ab und muss von
mir neu gestartet werden. Also etwa alle zwei Tage einmal.
Das Problem taucht seit einem Update vor 2 Jahren auf und wurde bis
Heute nicht repariert.

Die Realschule verwendet Schulkarten: das finde ich persönlich noch
schlimmer.

Mehr kenne ich nicht.

Hat jemand schon mal was von All4teachers.de http://all4teachers.de
gehört und Erfahrungen damit?

ich nicht

LG

Holger

Hallo,

Datenverarbeitung Schulverwaltung ist ein kompliziertes Thema, das sehr
von Deinem Umfeld abhängt. In den deutschen Bundesländern gibt es
verschiedene mehr oder weniger eng formulierte Vorschriften, die den
Schutz persönlicher Daten sicherstellen sollen.

In Hamburg dürfen solche Daten z. B. niemals im "pädagogischen Netzwerk"
verarbeitet oder gespeichert werden. Ebenso wenig auf privaten
Endgeräten. Gerade was Noten angeht, sind wir - wenn alle Vorschriften
eingehalten werden - noch weitgehend bei Papier …

Für vieles andere wird WebUntis genutzt. So etwas wie Fehlzeiten, also
Schülerdaten dürfen darin jedoch nicht erfasst werden.
http://untis.de/

Die vollständigen Schülerdaten sind ausschließlich in der LUSD erfasst,
die nur im Verwaltungsnetzwerk erreichbar ist.
http://schul-it.hamburg.de/support-verwaltung/2136488/support-lusd-verwaltung/
Nur die unbedingt notwendigen Daten werden von dort aus in andere
Systeme wie linuxmuster, littera oder BIB2 exportiert.
http://docs.linuxmuster.net/de/latest/howtos/manage-users/verwalten.html#export-von-schuler-und-lehrerliste-aus-dem-schulverwaltungsprogramm
https://www.littera.eu/littera_software/produkte/barcodeservice/schulen.html
https://www.shsoft.de/

“Webbasiert” (und hierbei sicherlich ausreichend verschlüsselt und
hosted in Deutschland) liest sich gut.
“All in One” weniger, denn hierbei muss sichergestellt sein, dass jeder
nur die Daten zu sehen bekommt, die für ihn dienstlich notwendig sind.

Auf diesem Gebiet solltest Du unbedingt die Datenschützer beteiligen!
Sonst ist Ärger vorprogrammiert.

Gruß Jürgen

Hallo,

wir verwenden für die Schuldaten und die Noten der Klassen 5-10 SVP-BW. Für die Oberstufe haben wir noch Winprosa.
Untis setzen wir nur für die Stundenpläne ein. Selbstverständlich ist das alles nicht im päd. Netz.

Viele Grüße
Friedrich

1 „Gefällt mir“

Klar, wobei wir hier im Ausland an andere Gesetze gebunden sind als in Deutschland. Ein “All-in-One” ist nicht unbedingt notwendig, aber “nice-to-have”. Letztendlich brauchen wir ein System mit verschiedenen Benutzerrollen und eine Anbindung an die Buchhaltung, damit diese Rechnungen für die Schulgebühren ausstellen können. Zeugnisdruck wäre auch toll, aber nicht zwingend notwendig (da haben wir bereits eine Lösung).

Hallo,

auch wir haben (seit letztem Schuljahr) SVP-BW. Davor hatten wir
Schulkartei (nur für’s Sekretariat --> Lehrer-/Schülerdaten) und für die
Zeugnisse ganz primitiv 5plus.

SVP-BW bietet für die Lehrer natürlich viel mehr, v.a. kann man an
beliebigen Verwaltungsrechner arbeiten.

Ich finde das Programm aber dennoch Schrott.
Man wählt als Klassenlehrer seine Klasse beim Login (Klasse =
Benutzername. Man hat dann nur Zugriff auf die Daten seiner Klasse - ist
bei uns halt so eingerichtet.

Dann muss man aber z.B: im Zeugnismodul wieder seine Klasse wählen.

Warum kann das nicht “verknüpft” sein und ich lande automatisch in der
richtigen Klasse?

Und dann ist das Ganze extrem unübersichtlich und unintuitiv. Je nachdem
was man will muss man anders vorgehen, es fehlt ein einheitliches
Bedienkonzept / Vorgehen / Workflow.

Und wenn man endlich da ist, wo man hin will, muss man am Ende mehrere
separate Fenster schließen, bis das gesamte Programm wieder geschlossen ist.

Das ist fast schon die die verlinkten Worddokumente für’s Schulportfolio…

Ich vermute, das BW da einen Millionenbetrag hingeblättert hat und
weiter hinblättert, für so einen zusammengeschusterten Schrott.

Viele Grüße
Steffen

Hallo,

auch immer wieder schön in SVP ist der unterschiedliche Umgang in Listen mit Umlauten in Namen: Druckt man sich die Klassenlisten mit Hilfe von SVP aus, dann werden sie anders sortiert wie bei der Noteneingabe im Zeugnismodul. :smirk:

Viele Grüße
Friedrich

Hallo Friedrich,

sag ich doch, eine “Spitzensoftware” für “ganz kleines Geld” (=
Millionen ?!?) :smiley:

Aber so ist das halt immer, wenn die Ausschreibung an den "günstigsten"
Bewerber geht (gehen muss).

Da lobe ich mir Länder, bei denen explizit der günstigste Bewerber nicht
den Zuschlag bekommen darf - ja, das gibt es in anderen Ländern:
Qualität vor “Geiz ist geil” :slight_smile:

Viele Grüße
Steffen

Wir verwenden seit diesem Schuljahr ASV produktiv, die amtliche Schulverwaltungssoftware in Baden-Württemberg und Bayern (http://it.kultus-bw.de/ASV).
Das besondere Schmankerl ist für mich die vom Datenschutzbeauftragten abgesegnete webbasierte Noteneingabe. Jeder Kollege hat einen persönlichen Account und eine TAN-Liste, dadurch ist die Noteneingabe von zu Hause aus möglich. Wir führen das gerade zum ersten mal für die anstehende Halbjahresinformation durch und bisher läuft alles recht reibungslos.
Trotzdem muss ich zugeben, dass man dem Programm an vielen Ecken noch anmerkt, dass die Entwicklung noch in vollem Gange ist. Den Support durch das SCS finde ich aber sehr kompetent und hilfreich.

Hallo,

SVP wird nur noch bis zum Ende des Schuljahres 2016/17 gepflegt, ein Umstieg empfiehlt sich eher weniger!

Wenn meine Informationen stimmen, stammt SVP ursprünglich von einem Schulleiter in B-W, das Land hat die Sache übernommen (so viel zu Ausschreibung und günstigster Bewerber) und die Anpassung an jeweilige Änderungen als Auftrag an Programmierer in Litauen gegeben. Das erklärt wahrscheinlich auch, warum viele Jahre lang im Zeugnismodul bei Neuanlage eines Zeugnisses das Fach “Deutsch” automatisch in das Fach “Fremdsprache 1” umgewandelt wurde. Für Schwaben ja durchaus nachvollziehbar…

Die Entwicklung von ASV läuft in B-W und BY schon seit vielen vielen Jahren so vor sich hin, gefühlt länger als der Berliner Flughafen. Es gab ebenfalls schon verschiedene “Eröffnungstermine”, die später geplatzt sind. An allgemeinbildenden Schulen läuft es jetzt wohl produktiv, an beruflichen Schulen wird es seit diesem Schuljahr getestet, allerdings haben die Testschulen wohl alle kein berufliches Gymnasium. Und das war bei SVP meist der größte Knackpunkt.

Alle Erfahrungen die ich bisher (noch mit SVP, als berufliche Schule werden wir erst umsteigen, wenn es nicht mehr anders geht) mt dem SCS-Support gemacht habe, zeugten nicht von Kompetenz am anderen Ende der Leitung. In den allermeisten Fällen wurde mein Problem am Telefon nur entgegengenommen und ich bekam Tage später von jemand anderem per E-Mail Rückmeldung. Letztlich musste ich meine Probleme fast immer per Workaround selbst lösen. Vielleicht läuft das ja mit ASV tatsächlich anders. Aber große Hoffnung habe ich da eigentlich nicht.

Grüße,
Stefan

Hallo Stefan,

SVP wird nur noch bis zum Ende des Schuljahres 2016/17 gepflegt, ein
Umstieg empfiehlt sich eher weniger!

ich habe mich da nie damit befasst - ist Schulleitungssache :wink:
Und die neue SL seit 2015/2016 hat Schulkartei raus geschmissen und SVP
angeschafft.

Aber jetzt ehrlich? Hast du einen Link?

Was ist die Alternative / Nachfolger?

Wenn meine Informationen stimmen, stammt SVP ursprünglich von einem
Schulleiter in B-W, das Land hat die Sache übernommen (so viel zu
Ausschreibung und günstigster Bewerber) und die Anpassung an jeweilige
Änderungen als Auftrag an Programmierer in Litauen gegeben. Das erklärt
wahrscheinlich auch, warum viele Jahre lang im Zeugnismodul bei
Neuanlage eines Zeugnisses das Fach “Deutsch” automatisch in das Fach
"Fremdsprache 1" umgewandelt wurde. Für Schwaben ja durchaus
nachvollziehbar…

auch nicht besser als Ausschreibung. Und das Dazugepfriemel in Litauen
erklärt auch die nicht konsistente Modulbedienung und die am Ende zig zu
schließenden Fenster :wink:

Die Entwicklung von ASV läuft in B-W und BY schon seit vielen vielen
Jahren so vor sich hin, gefühlt länger als der Berliner Flughafen. Es
gab ebenfalls schon verschiedene “Eröffnungstermine”, die später
geplatzt sind. An allgemeinbildenden Schulen läuft es jetzt wohl
produktiv, an beruflichen Schulen wird es seit diesem Schuljahr
getestet,

Heißt also, Umstieg auf ASV als “Lösung”?!?

Alle Erfahrungen die ich bisher (noch mit SVP, als berufliche Schule
werden wir erst umsteigen, wenn es nicht mehr anders geht) mt dem
SCS-Support gemacht habe, zeugten nicht von Kompetenz am anderen Ende
der Leitung. In den allermeisten Fällen wurde mein Problem am Telefon
nur entgegengenommen und ich bekam Tage später von jemand anderem per
E-Mail Rückmeldung. Letztlich musste ich meine Probleme fast immer per
Workaround selbst lösen. Vielleicht läuft das ja mit ASV tatsächlich
anders. Aber große Hoffnung habe ich da eigentlich nicht.

Also unsere Schulleitung findet SCS sehr kompetent :wink:

Viele Grüße
Steffen

Hallo Steffen,

Hier findest du die entsprechenden Informationen:

http://it.kultus-bw.de/ASV

Viele Grüße
Friedrich

Hallo,

ich vermute mal, dass die meisten hier nicht in Privatschulen arbeiten, aber trotzdem möchte ich das Thema hier weiter aufgreifen: Welche SIS Software kennt ihr, die gut zur Stammdatenverwaltung und Rechnungsstellung ist?

Im Open Source - Umfeld fällt mir da derzeit nur ERPNext School (https://erpnext.com/schools) ein.

vG

Schooltool.org ist eine Schulverwaltungssoftware die Caonical finanziert. Habs nur kurz ausprobiert, ist aber recht umfangreich (Datenschutz???)

SchoolTool ist leider tot, soweit ich weiß, gibt es da auch kein Rechungsmodul.