Linbo PXE boot endet mit Fehlermeldung


#1

Hallo zusammen,

bei unseren älteren PCs und Laptops (sowohl billig Wortmann als auch HP Laptops) bleibt linbo bei der Übergabe an das GUI nach “konfiguriere Hardware” mit der Meldung “fbsplash: unsupported 4 bpp” hängen und es hilft nur ein hard off.

Ich habe nach Recherche hier im Forum probiert:

  • nomodeset unter dern Kernel options in der start.conf
  • set gfxpayload ändern von 800x600x16 in 800x600x24

jeweils ohne Effekt
[linuxmuster 6.2, linbo 2.3.10]

Ob die PCs registriert und einer HWK zugeordnet sind oder nicht, spielt keine Rolle. Wenn ich mit eine linbo CD boote, komme ich in deren GUI und kann alles Erforderliche einrichten. Ich habe wenig Lust, bei den kommenden 30 gebraucht-PCs das alles mit der CD zu machen, abgesehen davon, dass es jetzt schon tierisch nervt.

Viele Grüße
Guido


#2

Hallo Guido,

welche Netzwerkkarten sind verbaut. Es gibt welche die nicht genügend Speicher haben um Linbo zu betreiben. Wenn Du betroffene Karten hast wird Dir bei den Laptops nichts anderes übrig bleiben ais mit CD oder Stick zu arbeiten. Bei den PCs kannst Du die Karten austauschen.

Gruß

Alois


#3

Hallo Guido,

hier habe ich noch etwas gefunden:

https://www.mail-archive.com/search?l=linuxmuster-user@lists.linuxmuster.net&q=subject:"Re\%3A+\[lmn\]+Frage+zu+EFI+\-+BIOS+mit+Linbo+2.3.6"&o=newest&f=1

Zitat Thomas: “es wird das falsche Grub-Image heruntergeladen. In der start.conf muss
SystemType auf bios gestellt werden, dann import_workstations.”

Gruß

Alois


#4

Hallo Guido,

jeweils ohne Effekt
[linuxmuster 6.2, linbo 2.3.10]

ich würde mal auf das aktuelle linbo updaten und schauen, ob es dann geht.
Wenn nicht: es scheint ja nur eine Einstellung der Auflösung zu sein:
dann muss du etwas rumprobieren.

LG

Holger


#5

Hallo Alois,

das sind ganz unterschiedliche Chipsätze, die Terra PCs haben oft Atheros, die Laptops aber Intel. Ich meine, es ist sogar schon mit PCIe Intel Karten passiert, muss das aber nochmal checken.

Viele Grüße
Guido


#6

Hallo Alois,

danke, das sieht interessant aus. Ich werde das probieren.

Viele Grüße
Guido


#7

Hallo Holger,

ich würde mal auf das aktuelle linbo updaten und schauen, ob es dann geht.

Wenn nicht: es scheint ja nur eine Einstellung der Auflösung zu sein:

dann muss du etwas rumprobieren.

das Update wird dann mein übernächster Schritt sein, falls der Link von Alois und mein Rumgespiele keine Heilung bringt. Aber an der Auflösung spiele ich mit gfxpayload rum, oder?

Ich hatte hier mal was gelesen, wie man grub unterbrechen und mit „e“ in den shell-Modus kommt, um sich die verfügbaren Auflösungen anzeigen zu lassen. Ich hab’s aber nicht hinbekommen (es scheiterte schon am Unterbrechen/Abbrechen von grub) Weißt du, wie das geht?

Viele Grüße

Guido


#8

2 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Fehlermeldung nach Linbo-Boot


#9

Hallo zusammen,

ich versuche nun, in der start.conf die kernel Parameter anzupassen, merke allerdings, dass das auf die neuen PCs keinen Effekt hat: Die sind ja noch in keiner Gruppe. Gibt es eine Grub config für Maschinen, die nicht in der workstations stehen?

Viele Grüße
Guido


#10

Hallo Guido,

ich versuche nun, in der start.conf die kernel Parameter anzupassen,
merke allerdings, dass das auf die neuen PCs keinen Effekt hat: Die sind
ja noch in keiner Gruppe. Gibt es eine Grub config für Maschinen, die
nicht in der workstations stehen?

… wahrscheinlich schon irgend wo.
VIelleicht ist es aber die /var/linbo/start.conf
und die weiteren Einstellungen sind “in linbo” drin…
Ist aber egal: so würde ich es nicht machen.
Nimm die Clients zuerst auf, dann sind sie in einer Gruppe und du kannst
ihnen Vorgaben machen.

Am einfachsten bekommst du die MAC Adresse raus, indem du sie per PXE
bootest und, sobal die MAC da steht, auf PAUSE drückst.
Weiter geht es mit Enter.

LG

Holger


#11

Hallo Holger,

wie kann man um unkompliziertesten/sichersten ein linbo update machen? Das volle linuxmuster-base erscheint Artur und mir etwas heikel auf die Schnelle.

Bin gerade beim Aufnehmen von 40 MAC-Adressen per Hand (kotz)…

Viele Grüße
Guido


#12

Hi. Was meinst du mit “per Hand”? Alles einzeln abtippen?? Wenn ein Client per PXE bootet und einen DHCP-Request vom Server anfordert, erscheint dessen MAC Adresse im syslog. Dann ist immerhin Copy & Paste möglich…

Schöne Grüße,
Michael


#13

Hallo Guido,

wie kann man um unkompliziertesten/sichersten ein linbo update machen?
Das volle linuxmuster-base erscheint Artur und mir etwas heikel auf die
Schnelle.

… wie “das volle linuxmuster-base”
Ich weiß nicht, was ihr meint.

Linbo updates mache ich immer so:

apt-get update
apt-get dist-upgrade

Habt ihr eine 6.2?
Dann ist das in 2 Minuten durch.

LG

Holger