Linbo, 2teGrafikkarte Nvidia 610 - kein Linbo-Anmeldebildschirm sichtbar


#1

Hallo Liste.

Seltsame Geschichte und ich habe auch eine Weile gebraucht bis ich auf die Fehlerquelle gekommen bin.

Der Reihe nach:
Wir haben 25 identische PC im Schulnetz (Win7). Nach dem Umstieg auf die neue Linbo-Variante (blau statt grün) haben wir bei einem PC ein seltsames Phänomän. Die anderen 24 laufen perfekt!

Dieser eine PC hat eine zweite Grafikkarte eingebaut bekommen, weil an diesem ein Beamer angeschlossen wird. Eine GV-N610-2GI Nvidia GT-610 von Gigabyte.

Wenn die Karte draussen ist, dann verhält sich der PC 25 wie alle anderen PC und das Linbo-Menü ist sichtbar, Linux und Windows laufen normal.

Sobald die Grafikkarte eingebaut wird (wie gesagt beim alten grünen Linbo-Menü war sie drin und es lief alles ganz normal) und man den PC startet erscheint noch das Menü bei dem die beiden Dateien
herunter geladen werden: loading /linbo64 … und linbofs64.lz bis 100%. Doch anstatt dann das Linbo-Menü zu sehen bleibt alles dunkel und das wars, kein Menü zur Auswahl des Betiebssystemes, kein Linbo-Menü das in grüner Schrift die Aktionen anzeigt … einfach gar nichts mehr.

Entferne ich dann die Karte wieder, dann läuft es wie gewohnt.

Ich habe dann die Karte in ein anderes Gerät eingebaut. Die Karte ist ok.
In einem anderen Schulpc aber - egal ob in gleicher Klasse oder in einer anderen Geräteklasse und man hat den schwarzen Bildschirm …

Habe dann auch noch in der /linbo/pxelinux.cfg/acerm680 die Einstellungen der Auflösung geändert.
von 788 auf 791 … keine Änderung …

Die Frage ist was ich tun kann, andere z.B. ATI-Karte kaufen?
Oder hatte jemand von euch auch schon dieses Problem?
Danke und Gruss vom Bodensee
Gerhard


#2

Hallo Gerhard,

hat der Onboard-Grafikchip keinen zweiten Ausgang?

Unsere aktuellen HP Desktops haben einen Display-Port und einen
DVI-Adapter dazu im Lieferumfang.
Mein privates altes Asrock-Mainboard und auch ältere Dell bei uns in der
Schule haben eine kleine PCI-Express-Karte, die den Onboard-Grafikchip
um eine DVI-Schnittstelle erweitert.

Den von Dir beschriebenen Ärger mit linbo habe ich auch mit der Nvidia
GeForce 8400GS. Drei von 35 scheinbar baugleichen Rechnern zeigen
diesen. Leider hat dessen Mainboard keinen eigenen Grafikchip, auf den
ich ausweichen könnte. Könnte sein, dass es sich um nicht ganz
baugleiche Grafikkarten handelt. Von Dir angeregt werde ich am Mo mal
Memory mit denen spielen …

Gruß Jürgen


#3

Hallo,

Der Reihe nach:
Wir haben 25 identische PC im Schulnetz (Win7). Nach dem Umstieg auf die
neue Linbo-Variante (blau statt grün) haben wir bei einem PC ein
seltsames Phänomän. Die anderen 24 laufen perfekt!

Dieser eine PC hat eine zweite Grafikkarte eingebaut bekommen, weil an
diesem ein Beamer angeschlossen wird. Eine GV-N610-2GI Nvidia GT-610 von
Gigabyte.

vielleicht ist es ja garnicht so, dass linbo die Grafikkarte nicht
"kann" sondern dass linbo die interne zuerst findet und diese verwendet.
Ist diese den im BIOS komplett abgeschaltet?

Läuft linbo den “Headless”: also wenn man es “nur” in linbo booten läßt
(per start.conf EWinstellung und grub.cfg) und dann per linbo-remote
steuert?
Startet dann, nach einem format,sync:1,start:1 das BS?

LG

Holger


#4

Hallo Holger,

ist es nicht so, dass die interne Grafikkarte keine Rolle spielt, wenn
eine externe eingebaut ist.
Ich wüsste bei denen meisten BIOS nicht, was man da einstellen könnte.

Gruß Jürgen


#5

Hallo Jürgen,

ist es nicht so, dass die interne Grafikkarte keine Rolle spielt, wenn
eine externe eingebaut ist.
Ich wüsste bei denen meisten BIOS nicht, was man da einstellen könnte.

im BIOS kann man normalerweise einstellen, in welcher Reihenfolge nach
Grafikkarten gesucht wird:
Onboard, PCIe …

LG

Holger


#6

Nein, leider nur einen Onboard-VGA-Ausgang …

Im Bios habe ich kontrolliert und dort ist die Einstellung zuerst die externe Karte verwenden.

Ich werde mal eine ATI-Karte einbauen und sehen, ob es mit dieser HD5450 auch Probleme gibt.
Gruss Gerhard


#7

Guten Morgen.

Habe gestern zwei andere Grafikkarten getestet:

Asus mit NVidia GS8400-Chip und ATI HD5450.
An beiden PC-Gruppen funktionieren beide Karten einwandfrei.

Somit passt es bei mir. Warum das aber nicht mit der Nvidia 610 geht … ist doch seltsam.
Ich werde die Karte mal aufheben und wenn es eine neuere Linbo-Version gibt nochmal testen.

Gruss und Danke
Gerhard


#8

Hallo Gerhard,

[gekl] gekl https://ask.linuxmuster.net/u/gekl
22. September

Guten Morgen.

Habe gestern zwei andere Grafikkarten getestet:

Asus mit NVidia GS8400-Chip und ATI HD5450.
An beiden PC-Gruppen funktionieren beide Karten einwandfrei.

Somit passt es bei mir. Warum das aber nicht mit der Nvidia 610 geht …
ist doch seltsam.
Ich werde die Karte mal aufheben und wenn es eine neuere Linbo-Version
gibt nochmal testen.

die Möglichkeit wäre jetzt gegeben. Linbo 2.3.28 ist jetzt in
babo62-testing verfügbar.

VG, Thomas