IPFire 2.21 Core 122 ist draußen, bisher aber mit lmn negativ getestet!


#1

Hallo!

Mit Core 122 ist ein Mayor Release des IPFires seit einer Stunde abrufbar. Bisher ist es nicht in Verbindung mit linuxmuster.net getestet. Wer es also aufspielt sollte wissen was er macht.

http://www.linux-magazin.de/news/major-release-ipfire-2-21-core-update-120-mit-kernel-4-14/

https://www.ipfire.org/news/ipfire-2-21-core-update-122-released

Beste Grüße

Thorsten


#2

Hallo Thorsten,

kurz und knapp. Der IPFIRE läuft mit core 121. Core 122 funktioniert nicht, der IPFIRE startet nicht mehr.

Gruß

Alois


Ipfire Webinterface nach Update nicht erreichbar
#3

Hallo Thorsten, Hallo Alois

kurz und knapp. Der IPFIRE läuft mit core 121. Core 122 funktioniert nicht, der IPFIRE startet nicht mehr.

Bei mir ist das genauso (Ipfire virtualisiert mit XEN)

Viele Grüße
Friedrich

Mein öffentlicher PGP-Key ist hier hinterlegt: pool.sks-keyservers.net


#4

Hallo,

bei mir läuft der IPFire mit Core 122 nach ersten Tests problemlos.

Bei mir virtualisiert unter Proxmox (kvm).

Gruß

Dominik


#5

Hallo,

meine Angaben bezogen sich auch auf XEN. Zwei Installationen, beide laufen nicht mit Core 122.

Gruß

Alois


#6

Habt Ihr das beachtet?

Please note, that we have split this update into two parts. First, you will need to install IPFire 2.19 – Core Update 121 and then, the second part will automatically be installed after. Please be patient and let the system complete the update. When everything is done, please reboot into the new kernel.

Gruß,
Jochen

P.S.: bei mir kam diese Fehlermeldung:
core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

P.P.S.:
Hm, scheint schon ein Problem zu geben:
https://forum.ipfire.org/viewtopic.php?f=51&t=21106


#7

Hallo Jochen,

ja, die Updates liefen durch und ich wurde zum Neustart aufgefordert. Der IPFIRE kam dann aber nicht mehr hoch.

Gruß

Alois


#8

Hallo Jochen, hallo Alois

jochen:
Habt Ihr das beachtet?

ja, die Updates liefen durch und ich wurde zum Neustart aufgefordert. Der IPFIRE kam dann aber nicht mehr hoch.

Bei mir war es genau wie bei Alois.

Gruß
Friedrich

Mein öffentlicher PGP-Key ist hier hinterlegt: pool.sks-keyservers.net


#9

Hallo Jochen,

hast Du mit XEN virtualisiert? Wenn ja, musst Du die Partition vergrößern.

Siehe

Gruß

Alois


#10

Hallo!
Zur Abwechlung mal eine positive Meldung. Update auf 2.21 Core 122 ist bei mir problemlos durchgelaufen.
Bei mir läuft der IPfire virtualisiert als VMWare Esxi-Host.

Grüße
Micha


#11

Hallo Alois,

nein, ich habe nicht virtualisiert (ist mein privater IPFire). Hab im IPFire-Forum aber den Hinweis bekommen, dass ich meine Boot-Partition vergrößern muss, da ich von einer uralten Version aus immer wieder upgedatet habe. Dies habe ich nun mit einer gparted-CD gemacht und nun funktioniert es. Bin auf Core 122.

Viele Grüße,
Jochen


#12

Hallo,
gibt es bereits Tests für IPFire 2.21 Core Update 123 virtualisiert unter Xenserver oder XCP ?
VG
Chris


#13

Nicht unter Xenserver oder XCP aber ESXi funktioniert.

Viele Grüße,
Jochen


#14

Hallo,

ich habe 123 unter KVM mit BelWü-Proxy und habe nur Probleme mit http-Seiten. Woran es liegt, weiß ich aber nicht. Vll. habe ich auch etwas noch nicht konfiguriert (ist eine Neuinstallation).

LG
Max