HowTo: virt. HDD und Dateisystem unter Proxmox vergrößern (auch KVM, ZFS)

Hallo.
Ich hatte kürzlich eine virt. HDD für die User-Daten unter Proxmox angelegt und diese Platte versehentlich zu klein dimensioniert (genauer gesagt war es ein ZVOL auf einem ZFS-Dateisystem, das zu klein war).

Nun wollte ich mit Bordmitteln diese virt. Platte, die nur eine Partition besaß, vergrößern und musste dazu folgende Schritte durchführen…

How to … in diesem Beispiel wurde /dev/sde um 160 GB vergrößert

Ich musste diese Infos einzeln zusammensuchen, da im Proxmox-Forum von einem LVM ausgegangen wird und zudem gparted (mit X11-Oberfläche) auf dem lmn-Server nicht verfügbar ist.

Vielleicht kann das jemand gebrauchen …

Schöne Grüße,
Michael

1 Like

Hallo Michael,

schöne Anleitung! Kleine Ergänzung:

  • Alles ab Punkt 2 gilt natürlich für jede beliebige Festplatte, egal ob virtualisiert oder nicht.

  • Wenn Du von einer Live-CD bootest, dann hast Du erstens das graphische gparted und kannst zweitens auch die Root-Partition manipulieren.

Beste Grüße

Jörg

Hallo Jörg.

Da hast du natürlich Recht … wenn man sowieso die VM neu starten muss, kann man sich auch mit
https://gparted.org/download.php helfen. (Aber ich schrieb ja auch „mit Bordmitteln“ …)

Noch ein Nachtrag, wie gparted das macht bzw welche Optionen zusätzlich bei e2fsck und resizefs verwendet werden:

Schönen Gruß,
Michael