Automatisches Einbinden der Home, Tauschen und Kollegen Verzeichnisse in die Nextcloud v7

Hallo Zusammen alle die v7 installieren möchten / haben hier die korrekte Konfig für das automatische einbinden der Home Verzeichnisse der User in die Nextcloud.

Viel Spaß.

LG Pascal

3 Like

Danke Pascal, für die Bereitstellung der Lösung!

Ergänzung: Danke an nachfolgende Ergänzungen. :slight_smile:

1 Like

Hallo,
prima Anleitung!
Hier noch eine kleine Ergänzung…
Für das Einbinden eines speziellen Ordners „H:\Eigene Dokumente“ kann man folgendes nehmen:

default-school/teachers
$user/Eigene Dokumente

Das Einbinden der Klassen-Homes (ebenfalls mit Beschränkung auf „H:\Eigene Dokumente“ habe ich folgendermaßen gelöst:

/default-school/students/$home/
$user/Eigene Dokumente

Dazu Zugriffsrechte für jede Klasse eintragen! (Achtung: Lehrer in Klassengruppen sehen ebenfalls diese Verzeichnisse in der Nextcloud - evtl. nicht das was man haben will…)
Was dann dazu noch nötig ist: die Variable $homes im LDAP-Config der Nextcloud im Abschnitt „Advanced( ) auf
„$home“ Placeholder Field“ auf
sophomorixAdminClass
setzen.

Dass evtl. das Prüf-Icon rot „leuchtet“ liegt an dem Admin-Account der kein Zugriff auf das Share hat…

Gruß
Bertold

1 Like

Hi,
danke,
ich ergänze noch, dass ich nicht „linuxmuster.lan“ für „richtig“ in dem Sinne halte, wie es sich die Programmier gedacht haben. Vielleicht funktioniert es bei dir. Bei mir heißt die Samba-Domäne „LINUXMUSTER“ und es funktioniert auch, wenn ich das eintrage.

Und weil ich noch die anderen Daten anders gemacht habe, poste ich halt mal ein komplettes Bild. Ich habe vermieden, dass die User (momentan noch die admin(group)) die Verzeichnisstruktur sehen müssen, sofern es nicht sein muss.

Ob die Anmeldedaten in der Sitzung oder in der Datenbank gespeichert „gehören“ kann auch mal jemand erörtern. MAcht das z.B. den Unterschied, ob man DAten aus Home_auf_Server teilen kann, oder nicht?

VG, Tobias

Hi. Ich folge gerade dieser Anleitung. Welche Einträge habt ihr bei LDAP/AD-Integration unter Reiter 1 (Server) und Reiter 2 (Users) gewählt?

[Da es hier mit .htaccess und moodle bereits klappt, dürfte die Syntax nahezu identisch sein. Daher als X-Post:
Port 636 oder 3268 (.htaccess-Datei für AD-Verbindung über SSL) (HowTo) ]

… etwas später … Hat geklappt! Die LDAP/AD-Anbindung läuft. Ich habe es auf Port 3269 gelassen. Dennoch wäre es interessant zu erfahren, wie/ob ihr Gruppen/Benutzer eingeschränkt habt? Ich möchte diese NC-Installation für alle Schüler zugänglich machen…

Schönen Gruß,
Michael

6 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Automatisches Einbinden der Home, Tauschen und SchülerInnen Verzeichnisse in die Nextcloud v7