Akut: Alle Moodle-Kurs mit moosh erstellen

Liebe Helfer,

ziemlich akut ist bei uns an BBB zu kommen - das Greenlight hält seltsamerweise unseren Anfragen nicht stand, daher die konzeptfrage:

Stand ist: wir haben bisher kein Moodle (Instanz steht, die meisten waren nie angemeldet)

Wie automatisiert kann ich alle Kurskombinationen
5a -> 5a
6a -> 6a
Latein6ab -> Latein6ab

usw. in Moodlekurse abbilden, so dass
a.) die Schüler bereits eingeschrieben
b.) die Lehrer bereits eingeschrieben und Manager sind
c.) die Selbsteinschreibung ein vordefiniertes Passwort hat

Geht das mit moosh und welche Datenbasis brauche ich dafür.
Ich habe die Lehrer bereits projekte für die Klappklassen in der Schulkonsole (v7) erstellen lassen.

Oder ist das zu aufwändig aus dem Boden zu stampfen und die Lehrer sollen die Arbeit (nochmal) manuell machen?

Für Hilfe wäre ich dankbar,

Tobias

Hallo Tobias,

wir haben das die KuK von Hand machen lassen. Da hat jeder Kollege 15 Minuten zu investieren. Du kannst dann deine Zeit ins Ordnen stecken.

Wichtig war, dass die Namen der Kurse zur Struktur passen.

Wir haben das ganze mit Selbsteinschreibung und Einschreibeschlüssel halt schon in der Schulzeit im Oktober gemacht, so dass alle Schüler da gut eingeschrieben waren, als es ernst wurde. Das dürfte bei euch etwas durcheinander geben.

Aber gerade bei den Fremdsprachen, NwT etc. hast du eh keinen Spaß mit automatischen Einschreibungen.

VGV

Hallo Tobias,

wir lösen es über [Administration/Nutzer/innen/Nutzerkonten] Nutzerliste hochladen.

Die Liste besteht aus 6 Spalten: Benutzername; Kennwort;Vorname;Nachname;Email;Gruppenname

Kennwortfeld bleibt leer.

Nach dem Hochladen erhalten die Teilnehmer automatisch eine Mail mit ihren Zugangsdaten.

Ist immer noch genug Geschäft.

Das ist unsere Herangehensweise wenn wir neue Kurse bzw. neue Teilnehmer einrichten.

Hoffe du kannst damit etwas anfangen.

VG Andre

Hallo Volker, hallo Andre,

danke für eure tipps.

Die Lehrer das machen lassen, kann ich ihnen nicht zumuten.
Die kennen Moodle nicht mal.
Die haben schon genug Stress gehabt, die Schüler in der Schulkonsole zusammenzuklicken. Da habe ich weniger Ärger, wenn ich deren bestehende Datenbasis aus der Schulkonsole nehmen könnte und in die Kurse füttere.

Schüler haben bei uns keine E-Mail. Das muss also ohne Benachrichtigung gehen.

Wenn ich Andre richtig verstehe: das machst du mit einer Nutzerliste pro Kurs, richtig?

VG, Tobias

Hallo Tobias,

nicht ganz, wir erstellen quasi eine globale Gruppe über eine CSV-Datei.

Im jeweiligen Kurs: Teilnehmer/innen und dort „Nutzer/innen einschreiben“.

In diesem Dialogfeld mittleres Feld die entsprechende Gruppe auswählen und die TN werden in einem Rutsch eingepflegt.

So „importieren“ wir unsere TN in die Kurse.

VG Andre

Hallo Andre,

verstehe ich richtig?

  • 900 Schüler in einer CSV datei.
  • Jeder Schüler ist nur in einer Gruppe (z.b. 5a, 5b, …)
  • Schüler importieren -> dann können sie eingeschrieben werden

Die Einschreibung kann aber nur in der einen Gruppe stattfinden, oder?

Ich will ja auch die Latein_6a6b leicht einschreiben könne.

Geht das auch?Dann müsste in der CSV Datei ja die 6a6b mehrfach vorkommen?

vg, Tobias

Hallo Tobias,

im Kopf der csv stehen die Spaltenbezeichnungen und da kannst du
course2;course2 …
reinschreiben und dann bei den Schülern eben die Namen der Kurse in die
Spalten.

Eine alte Kopfzeile für einen moodleimport:

username,password,lastname,firstname,email,course1

LG

Holger

Hallo Tobias,

deine Klassenaufteilung überfordert mich, ich bin kein Lehrer und habe eigentlich mit Schule auch nichts am Hut.

Bin nur ein Admin :wink:

Nein, für jede Klasse erstelle ich eine extra CSV-Datei.

Anschliessend die Nutzerliste hochladen.

Z.B. für Klasse 5a, für Klasse 5b, etc.

Jetzt gibt es eine/mehrere neue globale Gruppe(n) (Klasse 5a; Klasse 5b etc.).

Im angelegten Kurs gehe ich auf Teilnehmer und lade/importiere dort die CSV-Liste der Klasse 5a für die Klasse 5a

Damit sind dann alle in der Liste aufgeführten TN im Kursraum eingepflegt.

So machen wir das bei uns.

Für Lehrer haben wir auch per CSV-Datei eine/mehrere Globale Gruppen eingerichtet. Wenn wir ein neues „Lehrerzimmer“ eingerichtet haben, brauchen wir dann nur wie bei den TN die Liste importieren und alles aus der CSV-Datei sind dann im Kurs eingeschrieben.

Hoffe das ist halbwegs verständlich.

Sonst nachfragen :wink:

VG Andre

du glücklicher :slight_smile:

ok. soweit verstanden

auch kapiert. Das kann im Zweifel auch der Lehrer machen, wenn er die CSV-Datei hat, richtig?

Kann man das auch mehrfach machen, wenn man die CSV aktualisiert hat?

super.

Jetzt kommt meine Seltsamkeit, die Holger versucht hat zu beantworten:

Schüler Hans Wurst ist in der 5a und in der englisch-AG.
Dann brauche ich eben eine zweite CSV-Datei, in der alle der englisch-AG drin sind.

So ist es einfach, so verstehe ich es.

Allerdings sehe ich grade, dass deine SuS dann gar nicht über LDAP angebunden sind, sondern ein eigenes Passwort hochgeladen wurde - das ist auch nicht wartbar meines erachtens.

Ich will ja nur
1.) dass die LDAP-Konten dem Moodle bekannt sind
2.) dass alle nötigen gruppenkonstellationen (Klassen + Klappklassen) in je einen Kurs kommen

Jetzt kommt Holger und sagt: „course1;course2…“ das macht es für mich natürlich komplizierter, weil ich das CSV richtig craften muss.
Außerdem: gilt das mit dem CSV-import auch für LDAP-User?

VG, Tobias

Hallo Tobias,

Jetzt kommt meine Seltsamkeit, die Holger versucht hat zu beantworten:

Schüler Hans Wurst ist in der 5a /und/ in der englisch-AG.
Dann brauche ich eben eine zweite CSV-Datei, in der alle der englisch-AG
drin sind.

nö.
schreib einfach eine weitere Spalte rein mit
course2
Dann ist der Hans in 5a als course1 und englisch-ag in course2

LG

Holger

Hallo Tobias,

zu ldap kann ich überhaupt nichts sagen, noch nie damit gearbeitet. (Wertfrei)

Die Datei einpflegen sollte auch als Lehrer gehen.

Holgers Hinweis auf „course1, course2 etc.“ ist auch sehr interessant, habe ich aber selbst noch nicht so gemacht.

Deine Frage ob man die Liste bei Veränderungen einfach noch einmal importieren kann: JA! :slight_smile:

So kannst Du auch Schüler löschen bzw. neue TN nachträglich hinzufügen.

Hallo Tobias,
die csv kann auch wie folgt gestaltet sein:

username;lastname;firstname;email;course1;role1
xy;Mustermann;Stefan;xyl@example.de;5a-Sport-2021;editingteacher
xy;Mustermann;Stefan;xy@gexample.de;5a-Deutsch-2021;editingteacher

d.h. ein und derselbe Nutzer darf in mehreren Zeilen mit unterschiedlichen Kurs auftauchen.
Du musst dann beim „Upload type“ „Neue hinzufügen, vorhandene aktualisieren“ angeben.

Viele Grüße,
Sven

Hi Sven,

das wird ja immer schöner, vielen Dank!
Nutzt du das auch ohne LDAP? Falsche Frage: Gilt das auch für Schüler aus LDAP?

Vg, Tobias

Hi Tobias,

ich habe die Nutzer per csv angelegt und als „auth“ „ldap“ angegeben.

username;lastname;firstname;email;cohort1;city;auth;country xy;Mustermann;Hans;xy@example.de;teachers;Karlsruhe;ldap;Germany

Anschließend habe ich den Schritt aus meinem letzten Post gemacht.

VG,
Sven

1 Like

Hi Sven,

danke, super!
d.h. „username“ ist der primärschlüssel, du legst die Datenbank also „manuell“ an, die Schüler können schon in die Kurse „manuell“ eingepflegt werden.
Und wenn sie sich anmelden wird „username“ wieder verwendet - als Primärschlüssel zum Vergleich mit der LDAP-DB…

Was mich wundert: aus LDAP könnte ja auch email, lastname, firstname kommen, oder? Zumindest hatte ich das so.

Aber gut, ich denke ich habs theoretisch kapiert. ich probiers noch ganz praktisch.

Vielen, vielen Dank,

Tobias

Moodle ist schon goil …

Hallo,

vielleicht sollte man noch erwähnen: cohort sind die globalen Gruppen in Moodle.
Da ich wie ihr ja alle wisst dank Exchef und magelnder Priorität bei der neuen SL kein LDAP habe, sieht das bei mir für SuS so aus:

cohort1 cohort2 cohort3 lastname firstname username email password
schueler stufe_5 5a Nachname Vorname nachnavor nachnavor@schueler.domain.de nachnavor!5a

Viele Grüße
Steffen

1 Like

Hallo Tobias,

ich meine, dass Moodle zum Anlegen eines Nutzer den Namen und Vornamen braucht und beim Anlegen nicht den ldap kontaktiert.
Du kannst aber im ldap-Modul einstellen, dass z.B. der Name beim Anmelden aktualisiert wird, d.h. du könntest auf einem Spiel-Moodle testen, alle Nutzer mit einem Dummy Vor- und Nachnamen anzulegen und dann beim Anmelden aktualisieren zu lassen.

Man kann Nutzer auch automatisch Anlegen durch Synchronisation mit dem LDAP - nur habe ich das nicht verwendet und nicht geschrieben, da wir ja gerade bei csv sind - und ich mag die Themenabschweifungen nicht so sher :slight_smile:
Viele Grüße,
Sven

Hallo,

aber sowas von. Nur traurig, welche Wahrnehmung es in der Breite genießt, auch dank Aufmerksamkeit und Aulage heischender Journalistenschmierer.

Viele Grüße
Steffen

Hallo,

ja, mindestens sind Nachname, Vorname, E-Mail, ich glaube auch Passwort.

Viele Grüße
Steffen