Wie funktioniert Linux Muster net

Hallo,
wird haben an unserer Schule Euro Schulserverlösung auf den Rechnern. Jetzt würde mich mal interessieren wie Linux muster net Arbeitet , weil da jeder Lehrer was anderes sagt. Also mache Lehrer meinen, das auf den Rechnern gar nicht Windows 7 drauf ist, sondern das dies durch Linux muster net virtuallisirt gestartet wird. Die anderen meinen, das windows 7 schon auf den Rechnern drauf ist und der Rechner sich beim starten ein Image vom Server holt und mit dem Image das Windiws 7 auf der Platte ausgleicht und verändert so das alle Computer immer gleich sind. Ist Linux muster net dann so ein Image Programm?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
Lg aus Fürth
Bernhard Zimmermann

Hallo,

und herzlich willkommen :slight_smile:

Also: linuxmuster.net ist mehr als nur das Clientmanagement das du
gerade angesprochen hast.

Beim Cleint management läuft das so:
auf dem Cleint wird ein linux über PXE gebootet (21MB groß).
Damit hat man einen „Agenten“ auf dem Rechner der „alles“ kann: z.B. ein
lokal installiertes Windows 10 booten/syncen/image erstellen/Image
hochladen.

Es wird also nichts virtualisiert durch dieses minilinux (linbo). Das
ist zwar mal angedacht worden, weil man dann auch Windows endlich
Hardwareunabhängig hätte, aber mit Win10 ist das ja besser geworden und
irgendwie haben wir das noch nicht in Angriff genommen.

Der Weg zum Client geht so:

  1. booten von linbo (per PXE oder Stick)
  2. Rechner aufnahmen (mit der MAC Adresse)
  3. Rechner durch linbo partitionieren
  4. Betriebsystem der Wahl in die dafür vorgesehene Partition
    installieren (Windows oder linux)
  5. Image erstellen
  6. auf andere Rechner verteilen.

Was ein Rechner bei einem normalen start macht und wann, kann man selbst
wählen.
Meine Rechner z.B. werden Morgends um 7:20 Uhr geweckt und syncen das
installierte BS und starten es.
Andere Rechner: z.B. Ausleihlaptops oder Schülerlaptops für die
Heimbeschulung werden, ohne das linbo bootet, durch den ebenfalls lokal
installierten grub, direkt gebootet (3 Sekunden verzögerung).
Man kann das einstellen.

linuxmuster.net ist aber mehr: hervor zu heben wäre da noch das
Benutzermanagement sophomorix, das seit 20 Jahren für die Schule
entwickelt wird (da haben wir einfach sau viel Erfahrung) und die WebUI
als Steueroberfläche für Lehrer und Admins.

Dann hat der Verein auch Firmen als Partner: manche entwickeln mit,
manche machen Installationen und/oder Support.

Und die community ist noch ein wesentlicher Aspekt von linuxmuster.net

So: das ist linuxmuster.net in a nutshell :slight_smile:

LG

Holger

Ah ok. Danke für die Antwort. Echt interessant, da ich mich sehr für Computer interessiere. Könnte ich Linux muster net auch Zuhause installieren? Meine Idee wäre auf einen Pc mit virtuell box einen Wirtuellen server zu erstellen und dann das Mini Lunux Linbo auf unseren 2 Laptoos zu installiren. Würde das gehen?

Hallo Bernhard,

Das geht, hatte ich so wie Du es beschrieben hast auch gemacht. Damit nutzt Du aber nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten die unsere Serverlösung bietet.

Schau Dich einfach mal auf unserer Webseite linuxmuster.net um.

Wir bieten z.B. eine Benutzerverwaltung speziell für Schulen, pädagogische Funktionen - wie austeilen, einsammeln Klassenarbeitsmodus u.a. -, zusätzlich kann man per OpenVPN von jedem Ort der Welt auf sein Homeverzeichnis zugreifen (Lehrer und Schüler) und die pädagogischen Funktionen nutzen (das hatten wir schon vor Corona im System eingebaut).
Natürlich ist unser System voll fernwartbar. Ich habe von den verschiedensten Orten auf der Welt in von mir betreuten Schulen Software auf den Clients installiert.

Du siehst dass Linbo zwar ein wichtiger Teil unseres Systems ist, aber eben nur ein Teil.

Gruß

Alois

Hallo Bernhard,

Ah ok. Danke für die Antwort. Echt interessant, da ich mich sehr für
Computer interessiere. Könnte ich Linux muster net auch Zuhause
installieren? Meine Idee wäre auf einen Pc mit virtuell box einen
Wirtuellen server zu erstellen und dann das Mini Lunux Linbo auf unseren
2 Laptoos zu installiren. Würde das gehen?

das geht, aber das brauchst du nicht machen: das gibt es schon fertig
von mir.
Einfach auf einem Rechner mit min. 8GB RAM virtuabox installieren (egal
ob unter windows, linux oder mac) und dann meine ova herunterladen und
mit doppelklick „installieren“.

Du solltest wenigstens 150GB SSD PLatz haben: Festplatte geht auch …
macht aber keinen Spass.

27GB Paket.

Hier gibt es kurzanleitungen:

LG

Holger

Ah super. Werde ich demnächst mal machen. Bin gerade dabei meinen Computer mehr RAM und eine SSD zu spendieren. Ich habe mir mal euer Handbuch durchgelesen. Ich würde dann gerne linbo auf einen echten Pc installiren und auf einen anderen den virtuellen Server betreiben. Jetzt frag ich mich aber wie ich linbo auf den Client Pc kriege. Im Handbuch steht, dass ich die Ip und mac Adresse des Pcs in der Schulkonsole eingeben soll und den Pc so hinzufügen soll und den Client pc per pxe booten soll. Aber muss ich da nicht noch was am Client pc einstellen? Der kann ja schlecht raten auf welchen Server er zugreifen soll.

Ja habe mich gerade mal etwas umgeschaut. Warnsinn was es da noch so für Funktionen gibt. Da muss ich einige aufjrdenfall mal testen…

Hallo Bernhard,

Ah super. Werde ich demnächst mal machen. Bin gerade dabei meinen
Computer mehr RAM und eine SSD zu spendieren. Ich habe mir mal euer
Handbuch durchgelesen. Ich würde dann gerne linbo auf einen echten Pc
installiren und auf einen anderen den virtuellen Server betreiben. Jetzt
frag ich mich aber wie ich linbo auf den Client Pc kriege.

das geht schon, wenn der Server virtualisiert ist.
Du mußt nur die virtuelle „Grüne“ Netzwerkkarte nach außen durchreichen.
Der PC braucht also zwei Netzwerkkarten.
Am Laptop kann die zweite Netzwerkkarte auch die WLAN Karte sein.

LG

Holger

Danke. jetzt habe ich mir mal den Server in VB installiert. Echt eine tolle Serverlösung. Da kann ich mich jetzt mal austoben…

Hallo,
welches Passwort und welcher Benutzername ist denn für Windows 10 vergeben? Mit linuxmuster/Muster! komme ich beim anmelden leider nicht weiter.

Hallo Bernhard,

welches Passwort und welcher Benutzername ist denn für Windows 10
vergeben? Mit linuxmuster/Muster! komme ich beim anmelden leider nicht
weiter.

das steht in den Dokumenten die ich als zweiten Download bereitgestellt
habe.

Windows:
lokaler Admin:
.\admin
PWD: Muster!

LG

Holger

Ah ok danke. Jetzt kann ich mich auch anmelden.

Hallo Bernhard,

da Corona bedingt Termine vor Ort nicht mehr stattfinden können habe ich jetzt die Möglichkeit geschaffen Linuxmuster.net per BBB zu zeigen und Fragen zu beantworten. Wenn Du also magst, können wir gern einen Termin ausmachen.

Vielen Dank auch an Thorsten und Holger die mich bei der Einrichtung unterstützt haben.

Viele Grüße

Alois