Welche IP-Adressen für die Switches?

Hallo zusammen!

Wir bauen gerade das Netzwerk neu auf. Der LM Server hat die 10.16.1.1 und der Gateway wie vorgeschlagen die 254.
Wir bekommen auch neue Switches. Daher meine Frage: Welche IPs würdet ihr den Switches geben, um immer noch guten Zugriff zu haben? Was habt ihr da so?

Bitte um Inputs!

Merci, Alex

Wir haben Subnetting aktiviert … daher liegen alle Switche in einem eigenen Bereich / VLAN, der für die anderen “unsichtbar” ist: 10.16.2.x

Hallo,

Wir haben Subnetting aktiviert … daher liegen alle Switche in einem
eigenen Bereich / VLAN, der für die anderen “unsichtbar” ist: 10.16.2.x

so würde ich das auch empfehlen: auch wenn ihr kein Subnetting habt
(noch nciht …), dann lohnt es sich die Switches in einem eigenen
Bereich zu sammeln.

10.16.2.x
ist ein guter Bereich.

Viele Grüße

Holger

Danke schon mal für eure Antworten.

Dumm gefragt: Ich habe Subnetting nicht aktiviert. Kann ich dann trotzdem die Switches im Bereich 10.16.2.x fahren?
Was ist dann der Vorteil von Subnetting?

Hallo Alex!

Ja, du regelst damit nur die Erreichbarkeit der Switche.

  • Abschottung der Unternetze (Subnets). Braodcast-Anfragen breiten sich dann in deinem Netz nicht überall hin aus. Dieser Traffic wird reduziert auf Clients und Server in dem gleichen Unternetz.
  • Umsetzung von Vorgaben des Datenschutzes werden so ermöglicht. Hier zum Beispiel Trennung von Pädagogischen Netz und Lehrernetz.

Beste Grüße

Thorsten

Wir haben ein eigenes VLAN für

  • Linuxmuster und Drucker
  • Das Rote Netz von IPfire mit Fritzbox-Router, VM-Hosts VM-Server und allen Switches als eine Art Infrastrukturnetz
  • Verwaltungsnetz

Gruß
Frithjof

Danke für die Antworten. Ich werde mir das mit Subnetting mal anschauen. VLANs haben wir auch im Einsatz. Die Frage für mich war nur, ob ich dann, wenn ich von einem 10.16.100.x Gerät im Firefox 10.16.2.x aufrufen will, ob das dann auch geht…

Nein, das geht dann natürlich nicht. So ist es ja gerade gewollt. Wir haben deshalb eine VM eingerichtet, die im “Switchnetz” unterwegs ist und dann Zugriff auf alle Switche hat.
Es ist so, dass zwar alle Subnetze in das Servernetz 10.16.1.x) dürfen, aber die Netze untereinander sehen sich nicht.

https://www.linuxmuster.net/wiki/dokumentation:addons:subnetting:start

Wenn ich aber die 16.1.6.1.x mit 255.255.240.0 verwende, dann kann ich die IPs von 10.16.1.1 bis 10.16.15.254 verwenden, oder?

Hallo Alexander,

Danke für die Antworten. Ich werde mir das mit Subnetting mal anschauen.
VLANs haben wir auch im Einsatz. Die Frage für mich war nur, ob ich
dann, wenn ich von einem 10.16.100.x Gerät im Firefox 10.16.2.x aufrufen
will, ob das dann auch geht…

ohne Subnetting geht das, da beide Geräte im gleichen Netz sind.
Dass sie das sind, liegt an der Netzwerkmaske von
255.240.0.0
Damit ist alles von
10.16.1.1
bis
10.31.254.254
im selben Netz.
Genau das ist auch das Problem in einem solchen “flachen” Netz:

  1. jeder kommt an jeden
  2. die Broadcasts sind “very broad”

Broadcasts gehen nämlich an
32254254 Adressen: das ist schon ein ordentliches Grundrauschen im Netz.
Wenn man dann nicht die DHCP Leasetime hoch setzt, dann kostet das schon
Performance…

Also haben manche von uns subnetting: da ist die Netzwerkmaske immer
255.255.255.0
Das Rauschen nimmt merklich ab.
Ich sag mal: ab ca. 200 Clients sollte man subnetting machen.

Mein Hauptgrund dafür war aber, dass ich so ein Lehrernetz aufbauen
konnte, in das aus dem restlichen Schulnetz nicht eingeriffen werden
kann: man kommt dann eben nicht mehr von 10.16.100.x zu 10.16.2.x
Rechner im Lehrernetz sind aus dem restlichen Schulnetz nicht direkt
erreichbar.

Viele Grüße

Holger

Hallo Alexander,

Wenn ich aber die 16.1.6.1.x mit 255.255.240.0 verwende, dann kann ich
die IPs von 10.16.1.1 bis 10.16.15.254 verwenden, oder?

stell besser nicht an der Subnetzmaske rum: du hast 255.240.0.0 wenn du
kein subnetting hast dun 255.255.255.0 wenn du subnetting einschaltest.
Betrib dein Netz erstmal ohne subnetting, und wenn du genau weißt was du
tust und du das willst, dann stell um.

Viele Grüße

Holger