Webbasierter Zugriff auf verlinkte Dokumente - wie / womit?

#1

Hallo,

ich weiß nicht, in welche Kategorie das passt.

Ich hab in der Schule eine OwnCloud laufen. Bislang haben darauf nur Lehrer Zugriff.
Nun kam der Chef von der Didacta mit einer “guten Lösung” für unserer Digitalisierung der Lernpläne und Arbeitsmaterialien (verlinkte ABs und „Lernjobs“).

Er hat sich trotz meiner Nachfrage, was das für eine Lösung ist, noch nicht dazu geäußert, nur, dass das System “eine Schülernaviagationsmöglichkeit” hat.

Das Problem mit der Nutzung der Owncloud (wie die SL das gern hätte) dürften nun 2 Dinge sein:

  1. müsste man diese für die Schüler “öffnen”, da die Schüler selbst auf diese Materialien zugreifen sollen
    Das lässt sich natürlich lösen, wobei ich dann ggf. noch einige Fragen dazu habe, wenn es so weit kommt

  2. sind die Dokumente untereinander verlinkt, sprich Links im Dokument führen auf ein anderes Dokument (mein Chef ist Fan verlinkter Worddokumente - auch das OpenSchulportfolio wurde dadurch ersetzt)

Sieht / kennt irgendwer eine Lösung, wie man Dokumente innerhalb der Owncloud verlinken kann, also, wenn ein Link in einem Dokument geklickt wird, ein anderes Dokument in der Cloud geöffnet wird?

Vermutlich geht das allenfalls so, dass der Link nicht relativ im Dokument eingetragen wird (wie es für Dokumente auf der Festplatte gemacht wird), sondern der exakte Link des Dokuments in der Cloud angegeben werden muss also https://unserecloud.de/wasauchimmerderlinkist
Dann gehen die Links aber natürlich auf der Festplatte nicht mehr.

Nutzt oder kennt jemand ein webbasiertes System, das so etwas mit verlinkten Dokumenten (mit Links im Dokument) sinnvoll kann?

Ich persönlich halte eine derarte Verlinkerei ja für eine nicht mehr zeitgemäße Sackgasse, aber leider sind gewisse Vorstellungen fest in Stein gemeißelt.

Viele Grüße
Steffen

#2

Hai!

Das ist Bullshit und wird niemals richtig funktionieren. Deswegen nimmt man ja auch keine verlinkten Worddokumente, das ist in allen Handreichungen und Informationen des LS zur Qualitätsdoku auch genau so erklärt: wenn Sie das wollen, nehmen Sie das Wiki.

Das passiert, wenn Menschen unter Umgehung von Sachkenntnis Ihre “Vorlieben” als “Lösung” auf ein Problem loslassen. Kannste schon so machen, dann isses halt Kacke. Gruss an deinen Chef :wink:

VG

Frank

#3

Hallo Frank,

Das ist Bullshit und wird niemals richtig funktionieren.

meine Rede :slight_smile:

Deswegen nimmt
man ja auch keine verlinkten Worddokumente, das ist in allen
Handreichungen und Informationen des LS zur Qualitätsdoku auch genau so
erklärt: wenn Sie das wollen, nehmen Sie das Wiki.

War es nicht so, dass das mit den verlinkten Worddokumenten als eine für
das Portfolio vorgeschlagene Variante propagiert wurde?!?

Ah ja, selbst in der Neufassung ist das noch zu finden:

Das passiert, wenn Menschen unter Umgehung von Sachkenntnis Ihre
"Vorlieben" als “Lösung” auf ein Problem loslassen. Kannste schon so
machen, dann isses halt Kacke. Gruss an deinen Chef :wink:

Du sprichst mir aus der Seele :slight_smile:

Leider wird dieser Zustand bei uns noch ein paar Jahre dauern. So lange
liegt dein OpenSchulportfolio (mit dem wir bis vor 1,5 Jahren das
Schulportfoluio geführt haben) bei uns brach, und der Aufwand danach
wird immens sein, das zu aktualisieren / portieren, da alles und jedes
bei uns von der SL dokumentiert wird (und überall dann doch ne wichtige
Info drin steckt).

Mal so eben nebenher pflegen, dazu fehlt mir und allen anderen, die das
könnten, Zeit und Energie. Mit beidem wird bei uns nämlich auch
verschwenderisch umgegangen.

Viele Grüße
Steffen

#4

Nachtrag:

Kannste schon so machen, dann isses halt Kacke.

Klebt seit 1,5 Jahren auf meinem Notebook, davor habe ich dazu keine
Notwendigkeit gesehen :smiley:

Viele Grüße
Steffen

#5

Niemals machen! Zeit ist etwas anderes, aber bei der Energie ist es wie mit Geld: Die wird nicht verschwendet, die hat halt hinterher nur jemand anderes.