V7: FreeRadius Kapitel online

Hallo zusammen,
auf Basis des Wiki von @thomas und meinen eigenen Tests habe ich die Einbindung, Konfiguration des FreeRadius Dienstes in der v7 dokumentiert.

http://docs.linuxmuster.net/de/v7/systemadministration/network/radius/index.html

Bitte testen und kommentieren.

VG
Chris

1 „Gefällt mir“

Hallo Chris.
Super – danke.
Ich habe aber eine Rückfrage zu diesem Beitrag:


(vor allem der letzte Beitrag)
Ist das damit erledigt und funktioniert jetzt auch direkt auf der OPNSense oder bleibt es bei dem Problem in Kombination mit unifi?

Schönen Gruß,
Michael

Hallo Chris!

Ich möchte dir meinen Dank für deine Arbeit im Bereich Doku aussprechen.
Wie Alois immer sagt, ich werde dich in mein Nachtgebet einschließen.

Für alle die darin auch eingeschlossen werden möchten, helft mit die Doku zu verbessern.

Danke!

Beste Grüße

Thorsten

Hallo Michael,

die Frage kann ich derzeit nicht beantworten, da ich noch keinen Unifi Controller aufgesetzt und an FreeRADIUS der OPNSense angebunden habe.

VG
Chris

Hallo,

ich versuche gerade nach dieser Anleitung einen freeradius-Server auf dem Server der Musterlösung zu installieren.

Dabei stolpere ich über den folgenden Abschnitt:

Auf dem lmn-Server ist in der Datei /etc/linuxmuster/allowed_ports der Radiusport 1812 einzutragen:

udp domain,netbios-ns,netbios-dgm,9000:9100,1812

Danach ist der lmn-Server neu zu starten.

Die Datei allowed_ports gibt es auf meinem Server gar nicht. Wird die Firewall des Servers inzw. an einer anderen Stelle konfiguriert?

Gruß

Stefan

Hallo Stefan,

willkomen im Forum!

Ich habe in meiner älteren Installation die Datei /etc/linuxmuster/allowed_ports noch. Vielleicht ist diese bei der Neuinstallation nicht mehr vorhanden. Ich denke auch nicht, daß diese noch nötig ist, da auf dem Server keine Firewall Regeln aktiv sind:

~# iptables -nvL Chain INPUT (policy ACCEPT 810 packets, 58202 bytes) pkts bytes target prot opt in out source destination

Chain FORWARD (policy ACCEPT 0 packets, 0 bytes)
pkts bytes target prot opt in out source destination

Chain OUTPUT (policy ACCEPT 357 packets, 664K bytes)
pkts bytes target prot opt in out source destination

Probier es doch mal ohne und dann Rückmeldung an Chris @cweikl damit evtl. die Doku angepasst werden kann.

Viele Grüße
Klaus

Hallo Stefan,

vielleicht wurde die allowed_ports „umgezogen“. Um das heraus zu bekommen würde ich folgendes tun:

  1. locate installieren

apt install locate

  1. updatedb ausführen an der Konsole

  2. locate allowed_ports auführen

Gibt es die Datei noch, dann sollte sie jetzt aufgeführt werden mit Pfad.

Gruß

Alois

Ps.: Die Datei allowed_ports liegt auf dem Server, nicht auf der Firewall

Hallo,

das mit der allowed_ports steht auch in der Anleitung, nach der ich das damals auf der lmn7 installiert habe.
Ich kann die Datei aber auch nicht finden auf meinem System.
Fakt ist: es funktioniert seit 2 Jahren trotzdem.
Schlussfolgerung: ich stimme Klaus zu: lass den Schritt weg und schau obs geht, ich schätze → ja :slight_smile:
LG

Holger