V7 Clients Ruhezustand verhindern/anpassen

Hallo zusammen,

wir haben unter v7 mit Ubuntu-18.04-Clients das Problem, dass diese im Anmeldebildschirm nach sehr kurzer Zeit in eine Art Standby-Modus (Bildschirm schwarz) wechseln, aus dem sie nur mit Geduld geweckt werden können. Ein Problem ist das hauptsächlich dadurch, dass wir keine Ahnung haben, was dieses Verhalten verursacht und wir zumindest gerne die Zeit anpassen können würden.
Hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht oder eine Idee, wie wir an die entsprechenden Einstellungen kommen?

Viele Grüße
Hannes

Hallo,
das ist kein Problem des linuxmusterclients sondern eine der wundervollen Errungenschaften von Gnome3! Am leichtesten geht es, wenn man einfach den Benutzername eintippt, dann landet meistens der Cursor im Feld für den Benutzernamen - manchmal muss man aber doch nochmal mit der Maus in das Feld klicken.
Sicher gibt es irgendwo in den Gnome-Einstellungen die Möglichkeit, das Abdunkeln zu verhindern - leider ist uns hier die mangelhafte Dokumentation von Gnome3 auch schon oft zum Verhängnis geworden :frowning:

Danke für den Hinweis, ich habe die Einstellungsmöglichkeit gefunden: Es geht um das sogenannte ‚idle-delay‘. Das schien auch auf 0 gesetzt zu sein, dummerweise hatte ich das aber mit dem am Client angemeldeten Nutzer nachgeschaut. Das Problem tritt ja aber schon vor der Anmeldung auf, was vom Nutzer ‚gdm‘ gesteuert wird. Folgende Lösung hat jetzt soweit funktioniert, dass wir die Verzögerung, bis der Anmeldebildschirm in den Schlafmodus gesetzt wird, einstellen können:

Als root am client zu user gdm wechseln und als gdm eine shell aufmachen:

su - gdm -s /bin/sh

Aktuellen idle-delay-Wert überprüfen:

gsettings get org.gnome.desktop.session idle-delay

idle-delay-Wert setzen: (0 für ‚nie‘)

 gsettings set org.gnome.desktop.session idle-delay 0 

Mit exit kommt man aus der Shell von gdm wieder raus.

Danach einen Reboot durchführen.

Viele Grüße
Hannes