Unifi Controller Umzug


#1

Hallo,

bislang lief mein Unifi (an und für sich zunächst zu Testzwecken) auf einer virtuellen Win-7-Maschine, die ohnehin in einer ESXI-Umgebung gebraucht wird.
Nun wollte ich in den Ferien auf Ubuntu Server 16.04 (“Unifi”) umziehen. Der Server läuft mit den Diensten Unifi und Mongodb. Leider bekomme ich, was vorher mit der Windows-VM ging, keinen Zugriff von einem Browser im grünen Netz auf die Controller-Oberfläche. Das Problem scheint der Port 8443 zu sein. Auf dem Unifiserver sagt nmap, dass der Port open sei. Auch der linuxmuster-Server bringt diese Meldung. Lediglich die anderen grünen Clients wollen keine Verbindung über diesen Port herstellen und melden closed (Ping geht).
Ich habe dann zu Testzwecken ubuntu-desktop auf dem Unifiserver nachinstalliert. Über https://localhost:8443 funktioniert dann der Aufruf. Das ist aber keine akzeptable Lösung. Im Ipfire unter Firewalloptionen alles zuzulassen führt auch nicht weiter.
Wer hat eine Idee?

Viele Grüße
Wilfried


#2

Hallo Wilfried,

hast du den Port 8443 in der Datei (auf dem Linuxmuster-Server) /etc/linuxmuster/allowed_ports bei tcp eingetragen? Ansonsten erhalten die Clients in grün keinen Zugriff darauf.

Viele Grüße
Dominik


#3

Hallo Dominik,

habe ich gemacht und linuxmuster-base neugestartet. Von meinem Testclient habe ich, nach anfanglichem Zögern (evtl. der Browsercache?), nun Zugriff. Ich habe das Backup zurückgespielt … und mit diesem Erfolg gehe ich jetzt ins Wochenende:-)
Die Unifi-Anleitung in der Doku ist richtungsweisend (großes Lob), müsste aber überarbeitet und ergänzt werden.

Viele Grüße
Wilfried


#4

Hallo,

das war wohl eher ein einmaliges Erlebnis: Die Verbindung kann jetzt wieder von keinem Client im grünen Netz aufgebaut werden.

Viele Grüße
Wilfried


#5

Hallo,

Asche auf mein Haupt: Die IP des Servers war bereits in Verwendung, aber nicht in der workstation-Datei vorhanden. Neue IP vergeben und schon geht’s.

Viele Grüße

Wilfried