Smartboard UF 100 Und UF 70 Lampen Lebensdauer

#1

Hier mal ein Foto von einem Smartboad UF 100 bei jetzigen Lichtverhältnissen (/4.2019) nach einer Lampen Lebensdauer von von 1850 Stunden im Normal betriebt… Lebensdauer ist nach Garantie von der Doku auf Seite 3 Mindestens 3000 Stunden(normal) (im ECO betriebt 500-6500 Stunden)… Aber vielleicht heißt das auch das sie eben Überlebt und das man sie eben als Glimmmittel eingesetzte werden kann…

Klar ich kann die Deckenlampe aus machen und die Vorhänge zu dann kann man was erkennen und noch mal 1200 Stunden abwarten… aber dann kann fast jeder Schüler auch gleich ne Taschenlampe und ne Decke bekommen…

Meine Frage ist wer hat ähnliche Erfahrung… die Lampen hat jetzt 18 Monate gebraucht um auf 1800 Stunden zu kommen … das heißt x*x € für die Lampe nach 18 Monaten… und im Grunde schon früher… Bildung kostet halt Geld oder was ? von Energie verbrauch und Ressourcen möchte ich da gar nicht reden…

Weiß einer Ob die Epson 685 da besser sind … ich meine nicht von der Doku sonder im einsatzt ?? oder steigt man besser gleich auf eine Bildschirm um…
Wie sind euer Erfahrungen mit den 70 und 100 Lampen Lebensdauern wäre schön wenn man da vielleicht noch was dran drehen kann.

#2

Hallo bhoernchen,

die eine oder andere Lampe musste ich beim UF70 auch schon austauschen,
weil sie defekt war. Wenn man sie nicht über seinen Smarttech Händler
bezieht, bekommt man auch für 70€ Markenware. Allerdings waren die
Boards meistens schon raus aus der Garantie, als dies passierte. Einen
derartig starken Verlust an Leuchtstärke habe ich noch nicht festgestellt.

Das größere und teuere Problem sind zumindest bei den älteren UF55 und
UF65 Pixelfehle der Projektionseinheit. Inzwischen bekommt man ein
aufgearbeitetes Austauschgerät für 695€. Eine Frechheit, dass dieser
bekannte Herstellungsmangel nicht auf Kulanz beseitigt wird.

Zu den Promethean ActivPanels kann ich beitragen, dass diese bei uns
erst ein 3/4 Jahr im Einsatz sind. Abgesehen vom Umgang mit dem im
Gegensatz zu M$ und $mart Notebook ungewohnten Apps in Android wird
beklagt, dass das Bild für die Schüler aus spitzem Winkel schlechter zu
erkennen sei, als man es von unseren Smartboards kenne. Selbst habe ich
leider keinen Unterricht in den betroffenen Räumen, so dass mir echte
eigene Erfahrungen fehlen.

Normale Beamer gibt es sicher bessere als die von Smarttech - besonders,
wenn man vergleichbar viel Geld dafür ausgibt. Schließlich verbauen sie
inzwischen selbst Fremdprodukte …

Gruß Jürgen