OPSI (re)aktivieren?

Hi.
Ja, ich weiß, wer LINBO benutzt, benötigt eigentlich kein OPSI :slight_smile:.
Dennoch haben wir bei uns (vor allem in den Fachräumen) häufig Win10 direkt installiert. Das startet dann auch direkt durch – also ohne LINBO/PXE.
Ich frage mich, ob es sich lohnt, für diese Clients OPSI zu reaktivieren, damit dort immerhin gängige Anwendungen wie Firefox, … (halb)automatisch akutell bleiben. Vor laaaanger Zeit hatte ich OPSI mal erfolgreich getestet, doch wenn ich jetzt den Befehl

opsi-product-updater -vvv

nutze, erhalte ich nur noch:

Found installed product  ...
Found local package ... (am Anfang noch alles korrekt, aber dann):
Getting package infos from repository 'http://download.uib.de'
Traceback:
  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 1019, in getDownloadablePackagesFromRepository
    response = opener.open(req)

  File "/usr/lib/python2.7/urllib2.py", line 406, in open
    response = meth(req, response)

  File "/usr/lib/python2.7/urllib2.py", line 519, in http_response
    'http', request, response, code, msg, hdrs)

  File "/usr/lib/python2.7/urllib2.py", line 444, in error
    return self._call_chain(*args)

  File "/usr/lib/python2.7/urllib2.py", line 378, in _call_chain
    result = func(*args)

  File "/usr/lib/python2.7/urllib2.py", line 527, in http_error_default
    raise HTTPError(req.get_full_url(), code, msg, hdrs, fp)

     ==>>> HTTP Error 404: Not Found
Sending mail notification
Email successfully sent
Traceback:
  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 1188, in <module>
    main()

  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 1181, in main
    opu.processUpdates()

  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 490, in processUpdates
    downloadablePackages = self.onlyNewestPackages(self.getDownloadablePackages())

  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 982, in getDownloadablePackages
    downloadablePackages.extend(self.getDownloadablePackagesFromRepository(repository))

  File "/usr/bin/opsi-product-updater", line 1105, in getDownloadablePackagesFromRepository
    raise RuntimeError(u"Failed to process url '%s': %s" % (url, error))

     ==>>> Failed to process url 'http://download.uib.de/opsi_stable/products/localboot': HTTP Error 404: Not Found
ERROR: Failed to process url 'http://download.uib.de/opsi_stable/products/localboot': HTTP Error 404: Not Found

Daraufhin habe ich auch mal versucht,eine aktuelle VM direkt von der uib-Homepage zu verwenden – das Ergebnis ist allerdings das gleiche (ob die Fehlermeldung jetzt 1:1 identisch ist, kann ich gerade nicht auswendig sagen). Daher die Frage in die Runde: Nutzt das jemand?

Schöne Grüße,
Michael

Moin,

der Befehl

opsi-product-updater

ist veraltet und ist nun

opsi-package-updater

das ist schon alles :wink:

download.uib.de/opsi4.1/documentation/opsi-v4.1-releasenotes-de.pdf
Seite 7/79 Kapitel 3

Kapitel 3

Wichtige Hinweise - Unbedingt Beachten

opsi 4.1 ist ein eigenständiges Release, welches eigene Paketquellen mitbringt. Diese müssen vor der Installationen in das zu aktualisierende System eingebunden werden.

Für ein Update von opsi 4.0 ist es notwendig, dass die Betriebsystem-Pakete auf dem Server den aktuellen stabilen Stand verwenden. Weitere Betriebssystem-Pakete, bspw. MySQL-Server, sollten ebenfalls auf dem aktuellsten verfügbaren Stand sein. Andernfalls ist mit Problemen beim Update zu rechnen.

Das Ersetzen von opsi-product-updater durch opsi-package-updater wird begleitet durch neue Konfigurationsdateien. Die Übernahme der Konfiguration wird später in diesem Dokument beschrieben.

Falls Sie opsi-product-updater automatisiert - bspw. mit einem regelmäßigen Cronjob - oder in einem Script ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie zu opsi-package-updater wechseln.

Es ist außerdem empfohlen, dass opsi-winst, opsi-client-agent bzw. opsi-linux-client-agent vor dem Update auf den Clients auf den aktuellsten Stand aus opsi 4.0 gebracht werden.
[…]

Ich nutze es beruflich und empfehle ausdrücklich das Community-Projekt opsiPackageBuilder für alle Aktionen auf dem Server und für den Paketbau.

[Tool] opsi PackageBuilder - Python Edition

das ist auch offiziell unterstützt von UIB und hat seinen eigenen Bereich im Forum
OPSI PackageBuilder

Bis dann

1 Like

Wichtiger Nachtrag:

opsi Setup Detector von UIB macht fast alles an der Erstellung von Setup-Paketen automatisch.

Setup erkannt -> Scripte ausgefüllt erstellt -> per opsiPackageBuilder packen, hochladen und testen (verteilen Testclients)

https://download.uib.de/opsi4.1/documentation/html/opsi-manual-setup-detector/opsi-manual-setup-detector.html

1 Like

Hallo scherno!

Recht herzlich willkommen bei linuxmuster.net und ein dickes Danke für deinen Beitrag. Das muss ich mir anschauen.

Beste Grüße

Thorsten