NextCloud-Addon: Chat-Funktion für's Kollegium?


#1

Hi.
Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, wie man unter NextCloud einem Kollegen ganz unkompliziert eine Nachricht zukommen lassen kann und bin auf diese Lösung gestoßen:

Das kann ootb schon mal genau das, was man haben will – könnte aber noch weit mehr, wenn man dem System einen echten XMPP-Server spendiert (z.B. ejabberd). Ich weiß natürlich, dass man diese Möglichkeiten nicht ausreizen wird. Doch wenn man bedenkt, dass Chats via WhatsApp, Threema oder was auch immer in den Schulen aus Datenschutzgründen verboten sind/werden, kann man sich damit ja eine Möglichkeit schaffen, die Konversation selbst (verschlüsseltt) zu hosten — und vor allem per NextCloud direkt eine LDAP-Anbindung zu haben, so dass man immer alle User im System hat.

Hat hier jemand Erfahrungswerte? Ein richtiger XMPP-Server hätte zudem den charmanten Vorteil, dass auch externe Apps auf dem Smartphone/Tablet/Desktop auf die Nachrichten zugreifen könnten. Damit wäre ein schneller Informationsaustausch innerhalb des Kollegiums möglich. Next Level – und ganz ohne abgerissene Papierfetzen in den Fächern der Kollegen. Natürlich bleiben Zweifel, ob alle mitmachen würden und ob das besser/einfacher/schneller als eMail wäre. Aber wenn man’s nicht ausprobiert, wird man’s nie wissen :slight_smile:

Ach ja: Auch NextCloud-Talk habe ich ausprobiert. Läuft super!! Leider verfügt das über keine Benachrichtigungs-/Chatfunktion, wenn ich das richtig gesehen habe.
https://apps.nextcloud.com/apps/spreed

Schöne Grüße,
Michael


#2

Hallo,

NextCloudTalk hat auch einen Chat integriert, aber ich weiß nicht, ob der auch außerhalb eines Calls funktioniert.

Wir nutzen Mattermost als Chat-Platform, aber nur innerhalb des IT-Teams und für Benachrichtigungen von Check_MK. Da gibt es ja noch mehr Alternativen z.B. Rocket.Chat, die man alle selber hosten kann.

Ganz allgemein bin ich der Meinung, dass man nicht zu viele Kommunikationskanäle haben sollte, sondern möglichst wenige. Mit einem Chat schafft man da gleich einen neuen. Weiterhin (IMHO) sind Chat Plattformen heutzutage der Produktivitätskiller Nr. 1.

vG Stephan


#3

Hi Stephan. Da stimme ich dir voll und ganz gut – in diesem Fall ist die Chat-Funktion aber eher dazu gedacht, dass man innerhalb von NextCloud mal kurz einen Kommentar o.ä. mit abgeben kann, wenn man z.B. mit einem Kollegen eine Datei teilt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass demnächst die gesamte Kommunikation über diesen Kanal laufen wird. Das Plugin von oben ist ganz sinnvoll in die Oberfläche integriert. Es reicht für die Basics völlig, meine ich.

Da NextCloud mehr und mehr Aufgaben übernimmt, ist es vielleicht nochmal an der Zeit, einen Blick auf das Education Release zu werfen, das hier neulich schon mal diskutiert wurde. Ist da einer am Ball geblieben? Die Integration moodle <<–>> NC ist weiterhin interessant, meine ich:


Schönen Gruß,
Michael


#4

Hallo,

Hi Stephan. Da stimme ich dir voll und ganz gut – in diesem Fall ist die
Chat-Funktion aber eher dazu gedacht, dass man innerhalb von NextCloud
mal kurz einen Kommentar o.ä. mit abgeben kann, wenn man z.B. mit einem
Kollegen eine Datei teilt.

das kann Nextcloud sowiso.
Wenn du was teilst einfach oben rechts neben “Teilen” auf Kommentare
klicken …
Stimmen die Mailadressen in der Nextcloud, und kann sie mails
verschicken, geht das als Mail raus.

LG

HOlger


#5

Hallo Holger.

… im Prinzip schon, doch da wir noch auf 6.1 sind, ist das mit der eMail-Adresse, die unter NextCloud angezeigt wird, nach wie vor ein Problem. Da steht immer die lokale-Serveradresse (nicht änderbar). In der SchuKo gibt es den Punkt noch nicht.
Michael


#6

Eine weitere Möglichkeit zu einem eigenen XMPP-Server ist ein eigener Matrix-Server.

Übrigens hat die französische Regierung zu ihrer zukünftigen offiziellen Lösung erklärt.