Netzwerkdrucker mit LMN7 und win10 Clients einrichten

hallo,

muss gerade feststellen, dass ich nicht weiß, wie ich drucker installieren muss. aus den bisherigen posts kann ich auch leider kein vorgehen herauslesen. gesucht ist eine anleitung ohne gpos oder sowas. bei der erstinstallation wurden drucker installiert (ich weiß aber nicht wie genau…)

aktueller wissens-stand:

ich weiß, dass es die cups-oberfläche gibt, wo man drucker hinzufügen kann. ein drucker vom gleichen typ (brother HL-L 8260) ist schon mit dem (falschen) gutenprint treiber installiert (druckt aber).

es gibt eine cupsd.conf, wo Berechtigungen gesetzt werden.

ich habe den drucker in der webui mit MAC und ip zu den devices hinzugefügt.

services cups und cups-browsed sicherheitshalber neu gestartet.

admin-oberfläche des druckers ist über https über die richtige ip erreichbar.

problem:
ein versuch, den drucker über cups hinzuzufügen schien erfolgreich, eine testseite konnte nicht gedruckt werden (error: kann nicht erreicht werden).

frage: wie mache ich es richtig? muss an jedem win-client der treiber installiert werden oder besser im image? erscheinen nach richtiger installation die drucker nicht gleich als netzwerkdrucker in windows? muss ich noch was mit samba machen? habe ich drucker-inst-docu übersehen?

gruß,
hendrik

nachtrag: drucker nicht gesucht, sondern hinzugefügt mit socket:// als URL (so sind die anderen auch installiert), testseite klappt nun.

dann wird der drucker unter win-client auch gefunden - ich berichte in ein paar minuten, ob alles klappt, dann beschreibe ich kurz mein vorgehen.

so bin ich vorgegangen:

  • drucker in devices.csv bzw. über webUI eintragen, drucker mit stat. IP konfiguriert
  • auf cups-UI: https://10.0.0.1:631 -> drucker hinzufügen -> andere netzwerkdrucker (auch, wenn dieser schon angezeigt wird) -> internet protocoll https -> dann aber unter verbindung: socket://ip-des-druckers
  • ich musste hier irgend einen gutenprint treiber auswählen, weil der richtige mit einer fehlermeldung „ppd-Datei konnte nicht kopiert werden“ oder so ähnlich, quitiert wurde
  • testseite unter cups geht
  • auf dem win10-client als admin -> drucker und scanner hinzufügen (oder eben ins image nehmen)
  • windows verwaltet drucker evlt. haken entfernen, dann kann man bel. drucker als standard definieren

Hallo Hendrik!

Könnte sein, schaue mal hier: https://docs.linuxmuster.net/de/latest/systemadministration/printer/index.html

ah danke, genau sowas gesucht!