Linbo-Bootstick

Aufgrund meines Problems mit den USB-Lan-Adaptern hier noch einmal meine Frage: Wie kann ich einen Linbo-Bootstick erstellen, d. h. das linbo64, eine start.conf für eine konkrete Hardwareklasse und möglichst noch das Image?

Viele Grüße
Bernd Kaiser
OHG Nagold

Hallo Bernd,

Aufgrund meines Problems mit den USB-Lan-Adaptern hier noch einmal meine
Frage: Wie kann ich einen Linbo-Bootstick erstellen, d. h. das linbo64,
eine start.conf für eine konkrete Hardwareklasse und möglichst noch das
Image?

wie das geht, steht hier:

http://www.linuxmuster.net/wiki/entwicklung:betatest-babo62#linbo-bootmedien_erstellen

Aber: ohne Image.

Viele Grüße

Holger

Hi,

ich hab zwar keine Lösung, aber @Holger, das Problem steht in der Anleitung in der Zeile:

“… nach den Vorgaben der vom Server heruntergeladenen start.conf-Datei der Rechnergruppe partitioniert …”

demnach klappt eine korrekte Einrichtung des Clients nur, wenn er Netzwerkzugriff hat. Wenn das nicht der
Fall ist, dann hat der Rechner eine für die Ersteinrichtung unbrauchbare start.conf.

Hier sollte man z.B. die Möglichkeit haben, diese über einen weiteren Stick “zuzufüttern”.
Ich hatte das gleiche Problem mit einem bestimmten Netzwerksegment. Da musste ich alle Rechner in
einen anderen Teil des Netzes tragen, damit die Installation geklappt hat (auch das DHCP-Retry hat hier nicht geholfen,
aber das liegt an der Netzwerkkonfig, die aktuell immer nochverkorkst ist und die ich selber nicht ändern darf/kann)

Also würde ich dieses Thema noch nicht als gelöst betrachten :slight_smile:

VG
Wolfgang

Hallo,

ich hab zwar keine Lösung, aber @Holger, das Problem steht in der
Anleitung in der Zeile:

“… nach den Vorgaben der vom Server heruntergeladenen start.conf-Datei
der Rechnergruppe partitioniert …”

demnach klappt eine korrekte Einrichtung des Clients nur, wenn er
Netzwerkzugriff hat. Wenn das nicht der
Fall ist, dann hat der Rechner eine für die Ersteinrichtung unbrauchbare
start.conf.

wenn der USB Dongel wie bei Bernd das Problem ist, dann würde ich für 15
EUR einen andern kaufen, mit dem es dann klappt.

Wir haben hier, wie du richtig bemerkst, zwei Probleme:

  1. Netzwerkkarte macht PXE nicht richtig (Atheros)

  2. Netzwerkkarte wird von linbo nicht unterstützt (kenne ich keine).

  3. kann man mit dem USB Stick lösen.

  4. hab ich noch nciht beobachtet: nur soeben von dir gehört: aber da ist
    es ja nicht linbo, sondern “das Netzwerk”.

Hier sollte man z.B. die Möglichkeit haben, diese über einen weiteren
Stick “zuzufüttern”.
Ich hatte das gleiche Problem mit einem bestimmten Netzwerksegment. Da
musste ich alle Rechner in
einen anderen Teil des Netzes tragen, damit die Installation geklappt
hat (auch das DHCP-Retry hat hier nicht geholfen,
aber das liegt an der Netzwerkkonfig, die aktuell immer nochverkorkst
ist und die ich selber nicht ändern darf/kann)

das gab es früher: da konnte ich Clients mit einem USB Stick komplett
Offline befüllen.

Wenn du das willst, dann wäre das ein Featurerequest.

LG

Holger