Frage zu den Gruppenrichtlinien

Hi zusammen,

in der lmn7 sind ja jetzt wohl global administrierbare Gruppenrichtlinien möglich (wenn ich mir die zugehörigen RSAT-Tools installiere…). Überschreiben die globalen Gruppenrichtlinien die lokalen? Oder wie muss ich mir das vorstellen? Wer hat da wie Priorität?

Danke Euch für eine Antwort!

Ich wünsche allein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Frank

Hallo Frank,

die GPOs des DC überschreiben die lokalen Einstellungen.
Eine recht brauchbare Anleitung dazu gibt es unter Gruppenrichtlinien von ZFL.

Viel Spaß
Christian

Hey Christian,

danke für deine Antwort! D.h. ich darf lokal eigentlich nichts einstellen (z.B. dass der letzte Benutzername oder so angezeigt wird? Das mache ich ja auch über gpedit.msc) da es durch den DC wieder überschrieben wird? Also alle Einstellungen die ich an den Gruppenrichtlinien mache IMMER am DC ändern? Liebe Grüße Frank

Hallo Frank,
folgende Möglichkeiten:

  1. Am Server ist die entsprechende Einstellung in der GPO nicht gesetzt, am lokalen Client schon ⇒ lokale Einstellung wird angewendet
  2. Am Server ist die entsprechende Einstellung in der GPO gesetzt, am lokalen Client nicht ⇒ Einstellung vom Server wird angewendet
  3. Am Server ist die entsprechende Einstellung in der GPO gesetzt, am lokalen Client war eine andere Einstellung aktiv ⇒ Einstellung vom Server wird angewendet

Wenn eine Einstellung in der GPO am Server gesetzt wird und per gpupdate am Client aktiv ist, dann lässt sie sich am Client nicht mehr ändern.
Es ist also sinnvoll, die GPO auf dem Server zu ändern, da dann die Einstellungen auch bei neuen Clients sofort angewendet werden und das nicht immer lokal neu gemacht werden muss.
Wenn für verschiedene Räume unterschiedliche Einstellungen benötigt werden, dann kann man mehrere Organisationseinheiten erstellen und die GPOs nur auf diese aktivieren. Da gibt es viele Möglichkeiten.

Viele Grüße
Christian

2 Like

Super! Vielen Dank!

Gruß Frank