Erfahrungsbericht(e) mit UXPlay

@maxEG

Hallo Gemeinde,
hallo Max,

hast du schon erste Erfahrungen mit UXPlay sammeln können? Erfahrungsbericht(e) wäre sehr interessant. Da ich die Appel-TV Kisten auch nicht haben will.

Beste Grüße

Thorsten

Hi.
Ich habe einen :apple:-affinen Freund nach RPi-Play gefragt. Seine Antwort war:

„Ja, kenne ich. Hab ich vor ein paar Wochen mal mit einem Kumpel ausprobiert. Das ist aber ziemlich eingeschränkt in seiner Funktion und war auch nicht so wahnsinnig stabil. Das unterstützt auch bisher kein Videoplayback bzw wenn dann nur auf ganz spezielle und nicht standardkonforme Weise.“

Mit anderen Worten: Ernsthaft einsetzen kann man das leider noch nicht, fürchte ich. Wie das mit UXPlay aussieht, weiß ich aber nicht!

Viele Grüße,
Michael

Hallo,

das ist immer die selbe Leier von den Apfelleuten.
„standartkonform“ ist hingegen eine Frechheit. Niemand kann sich an die geheimen Standards von Apple halten: das ist Unternehmenszweck: nur so wird sicher gestellt, dass die überaus teuren Applelösungen auch verkauft werden.
Und wie immer das unreflektierte: wenns nicht geht, sind die anderen Schuld.
Also nicht Apple, die sich grundsätzlich an keine Standats halten außer ihren eigenen meist geheimen.

Ich hab über 30 UNterrichtsräume: und wegen solchen Aussagen soll ich jetzt über 30 AppleTVs kaufen die nciht diebstahlgeschützt werden können, weil kein Kensingtenlock Loch da ist und die jeweils über 160 EUR kosten: nur weil ein paar Leute meinen, dass alle anderen Schuld sind und nicht Apple, dass sich für den Quasistandart für drahtlose Bildübertragung (Miracast) nicht interessiert und sein eigenes properitäres Süppchen kocht.
Wer solche Süppchen mag, der soll sich selber einen Löffel kaufen und Nutzen (also ein eigenes AppleTV).

LG

Holger

Hi Holger,
uns allen ist ja glasklar, dass Apple fast immer seinen eigenen Weg geht und sich an „nichts“ hält – schon gar nicht an offene Standards. (vgl. auch den Anschluss der Ladegeräte).
Klar ist das deren Geschäftsmodell … nur muss man leider dazu sagen, dass (zumindest bei uns) >> 90% der KuK nicht dazu bereit sind, sich auf Lösungen zu verlassen, die auch nur im Entferntesten nach „Bastelei“ aussehen. In diesem Fall scheint das jedoch leider so zu sein, zumal auf der Projektseite ja selbst steht:
„This project is an early stage prototype of unix AirPlay server.“
(last commit: 11 months ago!)

Ich hatte vor Jaaaahren schon mal die Idee, ob man an den Beamern nicht genauso gut einen kleinen RasPi mit LibreElec und KODI anbringen könnte. Das nimmt ja so gut wie jedes Format an und kann auch zuverlässig streamen. Wir haben die Idee letztlich nicht weiterverfolgt, da man dort wieder das gleiche Problem wie fast überall hat: Im Prinzip kann sich jeder verbinden und jeder sein Bild/Video übertragen … das lädt natürlich ein!

Viele Grüße,
Michael (mit genau 0 Apple-Geräten in der Schule :slight_smile: )

Hallo Michael,

dito. :slightly_frowning_face:

Viele Grüße
Steffen

Hallo Thorsten,

ich habe das mal vor ein paar Wochen kurz ausprobiert und war sehr angetan. Damit konnte ich das iPad auf meinen PC spiegeln und dieses Fenster z.B. in BBB teilen. Die Anleitung war auf der Seite vom Landesmedienzentrum BW. Ich scheibe nach dem Mittagessen mehr.
Grundsätzlich: wenn in den Räumen sowieso feste Rechner stehen, könnte man mit UXPlay evtl. auf AppleTV verzichten. Alternativ leistet aber auch der Renkcast2 Stick für 30€ brauchbare Ergebnisse.
VG
Christian

So, jetzt die Seite zur Anleitung. Das Video ist ganz unten zu Uxplay verlinkt. Der Rest darüber könnte aber ebenfalls interessant sein.
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/medienwerkstatt/dossiers/bbb/technik/08-tippstricks/03-tablet-ios/
O.k., das K.O.-Kriterium sind bei uns immer die Youtube-Videos. Leider laufen die bei mir auch nicht 100% flüssig mit UxPlay. Ist halt auch die Frage, ob man das vom iPad aus spiegeln muss, oder ob es nicht auch eine direktere Möglichkeit gibt.
VG
Christian

Hallo Christian,
habe UxPlay mit verschiedenen Netzanbindungen getestet. Beim 5 GHz WLAN lief ein youtube-Video problemlos.
Test-Tabelle siehe Wiki:
https://wiki.linuxmuster.net/community/anwenderwiki:linuxclient:uxplay
Grüße
Martin

1 Like

Hallo Martin,

die Übersicht ist genial. Also mein PC ist sowieso per Kabel angeschlossen. Das iPad habe ich nun ins 5GHz WLAN aufgenommen und siehe da. Alles ruckelfrei. Ich bin sehr zufrieden. Danke.
Viele Grüße
Christian