Drucker sind offline (DHCP-Problem?)

Hi.
Heute haben wir festgestellt, dass mehrere Drucker keine IP-Adresse erhalten haben (0.0.0.0). Es sind alles HP LaserJet 2200 , die bislang eigentlich keinen Ärger gemacht haben. Es sind JetDirect-Karten verbaut, die nur langsam sind (10 oder 100 MBit – weiß ich gerade nicht).

Kann es sein, dass man für solche “DHCP-Clients” auch irgendwo die Option
dhcpretry=10 angeben muss, damit auch weiterhin eine gültige IP-Adresse erhalten? Da diese Geräte natürlich kein LINBO booten aber dennoch über die workstations-Datei erfasst sind, frage ich mich, wo man das einstellen müsste?

(lml 6.1 mit Linbo 2.2.16)

Hallo Michael,

Kann es sein, dass man für solche “DHCP-Clients” auch irgendwo die Option
dhcpretry=10 angeben muss, damit auch weiterhin eine gültige IP-Adresse
erhalten? Da diese Geräte natürlich kein LINBO booten aber dennoch über
die workstations-Datei erfasst sind, frage ich mich, wo man das
einstellen müsste?

ich vergebe den Druckern immer eine feste IP und fertig. Das muss man ja
nur 1x machen, wenn man den Drucker aufstellt. Deshalb sehe ich keinen
Vorteil, dass die ihre IP per DHCP beziehen.

Viele Grüße
Steffen

Hallo Michael,

Heute haben wir festgestellt, dass mehrere Drucker keine IP-Adresse
erhalten haben (0.0.0.0). Es sind alles HP LaserJet 2200 , die bislang
eigentlich keinen Ärger gemacht haben. Es sind JetDirect-Karten verbaut,
die nur langsam sind (10 oder 100 MBit – weiß ich gerade nicht).

Kann es sein, dass man für solche “DHCP-Clients” auch irgendwo die Option
dhcpretry=10 angeben muss, damit auch weiterhin eine gültige IP-Adresse
erhalten?

nein, das glaube ich nicht.
Der Parameter bewirkt, dass linbo selbst öfter nach der IP fragt als normal.
Bei anderen Systemen habe ich dieses Problem nie beobachtet.

Seit wann ist das Problem den da?
Was passiert den, wenn man den Drucker stromlos macht und dann wieder
einschaltet?
Immer noch keine IP?
Was passiert, wenn man den Client mal in ein anderes Segment stellt?
Hast du Subnetting?

Viel einfacher wäre es sowiso, wenn man die Drucker in der workstations
drin läßt und ihnen die in der workstations eingetragene IP/Subnetmask
von Hand statisch gibt.

Viele Grüße

Holger

Hallo Holger,

Viel einfacher wäre es sowiso, wenn man die Drucker in der workstations
drin läßt und ihnen die in der workstations eingetragene IP/Subnetmask
von Hand statisch gibt.

sag ich doch :slight_smile:

Viele Grüße
Steffen

Also von statischen IPs bin ich eigentlich weg (außer bei Switches …). Wir tauschen die Drucker manchmal aus … dann werden die JetDirect-Karten ausgetauscht und alles läuft wie vorher. Alles andere fände ich komplizierter.

Was die DHCP-Anfragen angeht: Ich habe mal auf dem Server nachgesehen:

Der Drucker fragt schon den ganzen Tag munter weiter nach einer IP:
[...]
#
Apr 26 17:24:18 server dhcpd: DHCPOFFER on 10.30.10.60 to
00:01:e6:4c:f2:e3 via 10.30.10.254
#
Apr 26 17:26:15 server dhcpd: BOOTREPLY for 10.30.10.60 to 10.30.10.60
(00:01:e6:4c:f2:e3) via 10.30.10.254
#
Apr 26 17:29:18 server dhcpd: DHCPOFFER on 10.30.10.60 to
00:01:e6:4c:f2:e3 via 10.30.10.254
#
Apr 26 17:31:15 server dhcpd: BOOTREPLY for 10.30.10.60 to 10.30.10.60
(00:01:e6:4c:f2:e3) via 10.30.10.254
#
[....]

Subnetze sind bei uns aktiviert. Scheinbar funkt der Drucker den Server im 2-Minuten-Takt an und erhält auch Antwort. Danach “nimmt er aber die angebotene IP nicht an” – oder wie muss ich das verstehen?
(Der Drucker ist 10.30.10.60 und der Cisco-Layer3-Switch ist 10.30.10.254 in diesem Subnetz.)

Update: Gerade ein import_workstations laufen lassen und danach den Drucker angepingt: Da ist er!?

ping 10.30.10.60
PING 10.30.10.60 (10.30.10.60) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 10.30.10.60: icmp_req=1 ttl=63 time=1.38 ms

??? In der workstation-Datei wurde zuvor nix geändert … Stirbt da gerade die JetDirect-Karte? Das Phänomen hatten wir nicht zum ersten Mal …

Hallo Michael,

10.30.10.60

Update: Gerade ein import_workstations laufen lassen und danach den
Drucker angepingt: Da ist er!?

|ping 10.30.10.60 PING 10.30.10.60 (10.30.10.60) 56(84) bytes of data. 64
bytes from 10.30.10.60: icmp_req=1 ttl=63 time=1.38 ms|

??? In der workstation-Datei wurde zuvor nix geändert … Stirbt da
gerade die JetDirect-Karte? Das Phänomen hatten wir nicht zum ersten Mal …

… mir sind schon mehrere gestorben.

und wegen der festen IP: wenn ich das richtig verstanden habe, dann
tauscht ihr die Drucker und bewegt die Karte vom alten in den neuen: die
IP wird in der Karte, nicht im Drucker gespeichert: also würde die feste
IP auch mitwandern.

LG

Holger