DNS funktioniert nach apt-distupgrade auf server nicht mehr

Hallo miteinander,

nachdem ich meine Testumgebung seit Ende August nicht mehr in Betrieb hatte, wollte ich sie in den trüben Novembertagen mal wieder aktivieren. Also erst mal alle virtuellen und realen Maschinen aktualisieren …
Auf server habe ich bei „apt update && apt-distupgrade“ alles brav auf den Vorgabewerten gelassen. Nach einem Neustart des gesamten xcp-ng funktioniert nun der DNS auf server nicht mehr :frowning:

Das einzige [FAILED] habe ich beim erneuten reboot des server im xcp-center für Quotas gesehen.
Für ps -ef | grep bind fehlt mir das „|“ im xcp-center. Weiß jemand, wie ich dieses bekomme?
Hat jemand eine Idee, was beim Update schief gegangen sein könnte?

Viele Grüße
Jürgen

Hallo,

Was sagt systemctl status bind9 oder journalctl -xe oder journalctl -u bind9

vG Stephan

Hallo Stephan,
vielen Dank erst mal für Deine ultraschnelle Reaktion!

systemctl status bind9
sagte
init bind9.service could not be found

journalctl -xe
lieferte bei start-up etwas mit „DHCPREQUEST for 192.168.2.107 …“ und „… wrong network“
Das ist die Schnittstelle RED von opensense!?
Mein server hat die IP 10.8.114.4 und hat auch brav eine IP für mein Notebook rausgerückt, auf dem xcp-center läuft.

journalctl -u bind9
sagte
no entries

opensense hatte keine IP auf der Schnittstelle RED, eventuell weil der RJ45-Stecker nicht mehr richtig einrastet. Nach einem reboot hat er 192.168.2.120.

Daraufhin auch server noch mal durchgestartet.

systemctl status bind9
sagt immer noch
init bind9.service could not be found

aber
nslookup
geht wieder und benutzt auch 10.8.114.4 als Server.

Heißt der Dienst vielleicht anders als bind9?

Vielleicht lief der Dienst auch, als der forwarder fehlte. Nur konnte er natürlich eine externe Adresse wie www.google.de nicht auflösen.

Auf jeden Fall ist der konkrete Fehler gefunden. Trotzdem wüßte ich immer noch gern, wie ich den „|“ im xcp-center in eine Console eingeben kann.

Gruß Jürgen

Vielleicht klappt das ja?