Ddclient updated IP nicht mehr

Hallo,

hm, sieht ganz so aus, als ob ddclient nicht mehr tut was es soll.

/var/cache/ddclient/ddclient.cache

# ddclient-3.8.3
# last updated at Thu Mar 12 18:24:24 2020 (1584033864)
atime=1584033864,backupmx=0,custom=0,host=unseresubdomain.spdns.org,ip=,mtime=0,mx=,script=/nic/update,static=0,status=noconnect,warned-min-error-interval=0,warned-min-interval=0,wildcard=0,wtime=0 afs-engen.spdns.org

Da fehlt die IP, was auch beim erzwungene Update bestätigt wird:

ddclient -force
WARNING: file /var/cache/ddclient/ddclient.cache, line 3: Invalid Value for keyword ‚ip‘ = ‚‘

Es wird auch nicht geupdated, bei spdyn.de steht noch immer dieselbe falsche IP.
Komisch nur, dass das bis vorgestern tadellos getan hat…

Dass ich mich bei spdyn.de im Browser nicht anmelden konnte, lag ürbigens nur daran, dass ich noch ein www.spdyn.de als Lesezeichen hatte, das aber nur (noch) mit spdyn.de geht.

Viele Grüße
Steffen

Hallo,

echt strange

Die Meldung beginnt im /var/log/syslog heute morgen um 6:28:52 Uhr, davor ist sie nie im Syslog aufgetaucht. Aber es wurde wie gesagt nix an der Config geändert.

Warum schreibt ddclient die IP seit heute morgen nicht mehr in seine Cache-Datei und warum wird die IP bei spdyn.de nicht mehr geupdated?!?

Viele Grüße
Steffen

Hi Steffen.
Ich bin vor einiger Zeit zu afraid.org / freeDNS gewechselt. Läuft seitdem völlig fehlerfrei und ohne den geringsten Aussetzer.
Im gleichen Zshg wurde hier ein Script gepostet, das bei uns (auch) auf dem Hypervisor als cronjob läuft. Das macht die Aktualisierung – und zwar aus div. Gründen nicht nur dort sondern auch noch bei zwei weiteren Diensten…
… kann ich bei Interesse hier nochmal posten (weiß aber nicht mehr, von wem es ursprünglich stammte).

Schöne Grüße,
Michael

Hallo Michael,

das kann ich eigentlich auch von spdns.de sagen. Ich denke eigentlich auch nicht, dass es am DDNS-Anbieter liegt. Ich habe alternativ mal einen anderen Anbieter in ddclient konfiguriert, aber dasselbe in Grün:

ddclient bringt seit wie geschrieben erst seit heute morgen diese Fehlermeldung

WARNING: file /var/cache/ddclient/ddclient.cache, line 3: Invalid Value for keyword ‚ip‘ = ‚‘

Er schreibt also keine IP mehr in seinen Cache, weshalb imho dann auch das Update beim DDNS-Anbieter nicht ausgelöst wird.

Daher wäre ein alternatives IP-Update-Skript schon sehr interessant. Also bitte das Skript posten und falls das nicht selbsterklärend ist, was man tun / eintragen / konfigurieren muss.

Viele Grüße
Steffen

Hallo Steffen.

Hier kommt es … ich habe es auch hier aus dem Forum.
Wer war der ursprüngliche Autor?

#!/bin/bash

IP=`curl -s http://checkip.dyndns.org | grep -o '\([0-9]\{1,3\}\.\)\{3\}[0-9]\{1,3\}'`

ABUSE_LOCK_FILE="/tmp/ddnss.abuse"
LAST_IP_FILE="/tmp/lastip"
LAST_IP=`cat $LAST_IP_FILE`

#lockfile check, lockfile is only used if a abuse result appears
if [ -e "$ABUSE_LOCK_FILE" ]; then
     echo "Dyndns abuse lockfile exisits: $ABUSE_LOCK_FILE"  
     exit 1
fi
#end of lockfile check

if [ "$IP" != "$LAST_IP" ]; then
   echo "Current IP: $IP"

# drei Services definiert: ddnds, goip und afraid.org:

   RESULT=`lynx -dump "https://ddnss.de/upd.php?key=hiermeinkey"`
   echo "ddnss says: $RESULT!"
   curl --data "username=meinkey&subdomain=meinesubdomain.goip.de" https://www.goip.de/setip? > /var/log/goip.log
   curl -k https://freedns.afraid.org/dynamic/update.php?hiermeinkey >> /var/log/goip.log

else
   echo "IP is still the same: $LAST_IP"
fi

if [ "$RESULT" == "abuse" ]; then
   echo "Abuse lock!"
   echo "Abuse lock!" > "$ABUSE_LOCK_FILE"
fi

echo "$IP" > "$LAST_IP_FILE"

hth,
Michael

Ich habe die Quelle wiedergefunden … ursprünglich kam es von hier:
Fallback-Lösung gesucht: Was tun, wenn DDNS ausfällt?

Hallo Michael,

die Zeilen kapiere ich nicht ganz. Warum steht da 1x RESULT und 2x curl?
Wie muss das aussehen, wenn ich nur einen DDNS-Dienst konfiguriere?

Viele Grüße
Steffen

Ich habe das curl nachgetragen, da ich es für drei Dienste nutze … ursprünglich war da nur die erste Zeile…

Hallo Michael,

dann fraht sich nur noch, wie das bei spdyn heißen muss.

Beim ddclient sieht das einfach so aus:

protocol=dyndns2
use=web, web=checkip.spdyn.de
server=update.spdyn.de
#ssl=yes
login=$USERNAME
password=’$PASSWORD’
$HOSTNAME1,$HOSTNAME2

Leider finde ich nicht, wie ich das in eine Zeile verpacken muss.
https://wiki.securepoint.de/SPDyn/Hostverwenden#Ger.C3.A4te_in_einem_privaten_Netz

Viele Grüße
Steffen

kann ich dir auch nicht sagen – du wirst es aber sicher finden, da das immer irgendwer so nutzt…

Hallo,

scheint doch am DDNS-Anbieter zu liegen:
https://support.securepoint.de/viewtopic.php?f=62&t=8099&p=21332#p21332

Test mit twodns funktioniert mit dem ddclient nach wie vor problemlos. Hab jetzt mal beides eingetragen, dann hab ich auch wieder einen Fallback.
Leider nutzt der nur nicht sooo viel, weil wir unsere extern erreichbaren Dienste über eine Subdomain und cname Eintrag auf den DDNS-Anbieter im DNS von Belwü nutzen (ist für die KuK einfacher und plausibler als ein kryptischer Name, mit dem sie nichts anzufangen wissen.)

Also erst mal warten, ob’s morgen wieder geht, oder bei Belwü die Änderung der cname Einträge beauftragen.

Zum Thema Zuverlässigkeit der DDNS-Anbieter:
spdyn.de war jetzt jahrelang zuverlässig, genau wie twodns zuvor. Dann hatte twodns mal einen längeren Ausfall, weshalb ich spdyn.de habe eintragen lassen. Ich denke, jeden kostenfreie Dienst wird wird irgendwann mal das Ausfallschicksaal ereilen.

Viele Grüße
Steffen

Hallo,

ich habe den Fehler wohl gefunden: Ein Test der IP-Aktualisierungs-URL im Browser brachte ein nohost, obwohl der Hostname existiert.
Der Test mit einer anderen Subdomain ergab ein good IP-Adresse
Ich habe darauf den eigentlichen Host mal deaktiviert und wieder aktiviert und siehe da, im Browsertest ebenfalls ein good IP-Adresse

Nun muss das nur noch über ddclient wieder gehen, aber ich gehe mal davon aus.

Viele Grüße
Steffen