Brother Drucker über linuxmuster-cups nur eine Kopie drucken möglich

Hallo zusammen,

ich habe die linuxmuster-Druckeranleitung soweit angewendet und es funktioniert alles einwandfrei (auch GPOs mit printing-Gruppe und Raum etc.), aber was leider einfach nicht klappt, ist das Drucken von mehreren Kopien.

Drucker: Brother MFC-L5750DW series

Ich kann den Haken „Erweiterte Druckfeatures anzeigen“ hier setzen, aber er ist beim nächsten Aufruf wieder weg:

Wenn ich auf die Druckereigenschaften gehe, bleibt die Option mit den Kopien „verschlossen“:

Folgendes habe ich erfolglos probiert:

  • Mehrfachsatz aktivieren im Drucker selbst brachte keine Änderung
  • im cups-Standardeinstellungen gibt es nix dahingehend
  • Im cups-PPD-File editieren (*cupsManualCopies: True stand schon drin, *cupsCopies: True hinzugefügt) und cups neustarten brachte auch nix

Da ist man nun eigentlich soweit den linuxmuster-Standardweg vollständig einzurichten und scheitert an so etwas Banalem, was aber leider jeder Lehrer braucht sprich KO-Kriterium.

Beim Direkt-Einbinden des Druckers über seine IP-Adresse geht es ohne Probleme, aber von diesem nichtzentralen Einstellen der Drucker will ich eigentlich weg.

Ich hoffe jemand von euch kann helfen!

Danke vorab und VG,
Frank

Hallo Frank,

gibt es eventuell in den betreffenden Einstellungen des Druckers von CUPS eine Möglichkeit, die Anzahl der Ausdrucke zu de/aktivieren?

https://docs.linuxmuster.net/de/latest/systemadministration/printer/add-printers-with-cups.html#drucker-konfigurieren

Beste Grüße

Thorsten

Hallo Thorsten,

nein, dort sieht es leider nur so aus:


VG,
Frank

Bei Richtlinien?

Als welcher User probierst du es? global-admin?

Dein erstes Bild ist aus dem mmc?
Wie sehen deine Einstellung unter Standardweter und Geräteeinstellungen aus?

Habe es als Lehrer und als global-admin probiert, überall das gleiche Problem. Und wie gesagt, direkt den Drucker einbinden, geht wunderbar, aber ist halt nicht Sinn und Zweck der Sache.

Das erste Bild stammt von einem Win11-Testclient mit der Windows Druckverwaltung, wo ich den server verbunden habe, um dort bspw. auch die Win-Treiber zu hinterlegen.

Standardwerte:

Geräteeinstellungen:

Hallo,

ich würde auf dem Server mal andere Druckertreiber testen.
Ich persöhnlich bevorzuge ja die generischen Treiber: also als Hersteller „Generisch“ wählen und dann den PS oder PCL Treiber.
Damit hab ich gute Erfahrungen gemacht.
Je nach dem wie gut sich der Drucker an die Standartprotokolle hält, klappt das sehr gut.

LG
Holger

Hallo Holger,

ich habe jetzt folgendes probiert:

  1. Im Cups „Generic PCL 5 Printer - CUPS+Gutenprint v5.3.3“ und in der Windows-Druckverwaltung „Generic / Text Only“ eingestellt, damit funktioniert zwar mehrere Kopien zu drucken, aber er druckt immer eine Kopie zu viel aus, also bei 1 druckt er 2 und bei 3 druckt er 4 usw (die zu große Seitenanzahl zeigt er im CUPS auch korrekt an). Außerdem fehlen natürlich die ganzen Feineinstellungen, die ich mit dem anderen Treiber hatte. Beidseitiger Druck dann nur mit manuellem Eingreifen möglich. Drucken von Bildern merke ich gerade, geht auch nicht. Kopfschütteln → NoGo allein wegen der immer eine Kopie mehr drucken.
  2. Im CUPS wieder den „Brother MFCL5750DW for CUPS“ hinterlegt und dann den Drucker manuell auf dem Windows-Client vom Server geholt und den Treiber dann manuell bzw. lokal auf dem Client ausgewählt ohne vorher in der Windows-Druckverwaltung einen Windows-Treiber zu hinterlegen. Dann funktioniert alles wie gewollt, außer dass im CUPS die Seitenanzahl immer 1 anzeigt. Aber Problem der Treiberverteilung und wieder ins Image nehmen will ich das eben nicht, da zentraler Ansatz
  3. Sobald ich den korrekten Brother-Druckertreiber über die Windows-Druckverwaltung dem Drucker zuordne, kommt wieder das Problem mit mehrereKopienDruckenGeht nicht hoch (egal ob im CUPS der Brothertreiber oder generischer Treiber hinterlegt ist).

Andere Ideen?

VG,
Frank