RADIUS - Unterschiedliches Verhalten UniFi AP-AC v2 / UniFi AP-AC-Pro

Hallo Zusammen,

wir hatten bis jetzt ein funktionierendes Netzwerk mit UniFi Accesspoints. Ein Netz für Schulgeräte mit WPA2 (ohne VLAN), eines für Schüler WPA Enterprise mit Anmeldung über Radius (mit VLAN). Wir hatten bisher ausschließlich Geräte vom Typ AP-AC v2 und es hat alles funktioniert. Ich wollte nun das Netz ausbauen und habe nun Geräte vom Typ AP-AC-Pro ergänzt. Diese wurden im Controller erkannt und mit der identischen Konfiguration eingebunden. Die Ports am Switch sind alle identisch konfiguriert, was das VLAN angeht. Nun habe ich das Problem, dass sich Schüler nicht mehr anmelden können, sobald sie mit einem neuen Accesspoint (AP-AC-Pro) verbunden sind. Bei den alten Accesspoints klappt alles wie bisher.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe ich vielleicht irgendwo eine Einstellung vergessen?

Viele Grüße

Tobias

Hallo Tobias,

nur eine Rückfrage: die AC Pro haben ja zwei LAN Anschlüsse, wobei wohl nur einer vLAN fähig ist (meine ich mal irgendwo gehört zu haben). Vielleicht ist das Kabel am falschen Port?

Viele Grüße
Manuel

Hi :slight_smile:
Die haben zwei Anschlüsse. Korrekt. Einer ist der Master, darüber wird auch Energie eingespeist (POE). Der andere Port (“Secondary”) ist eine Bridge zum ersten. Zumindest bei mir kommen da alle VLANs raus, die auf der anderen Seite reingehen :wink:

LG J

Hi,

ich habe schon den Master verwendet. Aus dem Bauch heraus sehe ich hier keinen Fehler…

Gruß

Tobias

Hallo Tobias,

könnte aus meiner Sicht daran liegen, dass die neuen APs (noch) nicht als Clients (/etc/freeradius/clients) im Radius-Server konfiguriert sind.

Grüße

Hi,
ja das fehlte in der Tat noch. Ich werde es morgen testen.

Danke!

Tobias