OPNSense Update (Erfahrungen)

Hallo Tobias,

die Python-Meldungen hab ich beim Updaten unserer Mgmt-OPNsense auch bekommen. Scheint aber alles zu funktionieren.
Unsere LMN-OPNsense hab ich noch nicht upgedatet.

Viele Grüße,
Jochen

ich habe das Paket einfach deinstalliert… ergibt ja wenig Sinn, wenn das Modul nicht funktioniert und als py38-Version nicht existiert.

Hier noch eine heise-Meldung zu dem Thema:

Hallo Tobias,
ich hab schon 22.1 und es funzt noch alles (wie bei Dir :slight_smile: Toitoitoi!
LG
Max

Habe auf 22.1.2 upgedated, scheint alles noch zu tun.

Hallo,

ich hab gestern Nacht auch upgedatet auf 22.1.2
Tut auch noch alles tuten …

LG

Holger

Hallo,

bei unserer Mgmt (nicht LMN!) OPNsense lief das Update auch problemlos durch. Mit der LMN-OPNsense warte ich noch etwas.

Viele Grüße,
Jochen

Hallo,

auch hier lief das Update über die Zwischenschritte der letzten Vorversion, dann der 22.1 und anschließend der 22.1.2 problemlos durch, inkl. WireGuard und DHCP im WLAN scheint alles zu funktionieren.

Viele Grüße,
Stefan

update auf die 22.1.4_1 bei mir problemlos.

9 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Festplattenplatz /var/log/filter läuft voll - Proxy und WebUI hängt

3 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Fehlermeldung seit Update: LE-Zertifikate über die OPNSense

Hallo,

habe heute auf OPNsense 22.1.8_1 upgedated, läuft bislang unauffällig.

Viele Grüße

Wilfried

Es gibt allerdings eine Warnung, falls jemand das DynDNS Modul verwendet. Das hat jetzt den Status Legacy, wobei der offizielle Nachfolger aber scheinbar noch gewisse Probleme macht?!

https://forum.opnsense.org/index.php?topic=26446.135

upgrade auf 22.1.10_4 unauffällig.

Möchte jemand auf 22.7. upgraden?
EDIT: bei mir ebenso unauffällig, aber ich habe auch nur subnetting und Port forwarding, kein Radius etc.
VG, Tobias

Hallo!
Ich habe letzte Woche auf 22.7.4 upgegraded und nichts ungewöhnliches festgestellt.
Gruß - Rainer

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

OpnSense schreibt in ihren Updates, dass es eine Änderung von LibreSSL zu OpenSSL geben wird, die man am besten jetzt schon durchführt. Ich habe das in der GUI gefunden und von (default) auf OpenSSL umgestellt.

Danach ein update ausgeführt und es hat sich scheinbar nichts geändert… bin mir also nicht sicher, ob OpenSSL nicht bei mir schon standardmäßig LibreSSL ersetzt hat, oder ob ich z.B. keine Plugins installiert hatte, die bisher auf libressl setzten und das mit der Änderung jetzt eine Deinstallation zur Folge hätte, wie z.B. TOR, wie heise schreibt: Firewall: OPNsense 22.7 mit verbesserten Funktionen und aktualisierter Basis | heise online

Lange Rede… jetzt bin ich auf 22.7.1 (von 22.7_4) ohne reboot…

Außerdem nice: ab jetzt gibt es - egal ob per GUI oder auf der Konsole - eine Nachricht, was alles geupdated wurde. Ob jetzt nur die Nachricht seit dem letzten Versionsstand oder alle Nachrichten seit dem Versionsstand von dem man updated :slight_smile: wird man sehen. (Oder es gab diese Nachrichten schon immer, und ich habe sie übersehen…)

2022-08-10_12-11


VG, Tobias

Hallo Tobias,

ich hatte das so gelesen, dass man es jetzt am besten noch NICHT selbst durchführt, weil noch einige Skripte getestet und angepasst werden!? Finde aber die Stelle gerade nicht mehr.

Viele Grüße,
Jochen

Heise:

Dafür sollen die OpenSSL-„Geschmacksrichtungen“ einziehen, die auch weitere Pflege erhalten. Die nächste Hauptversion soll den Umzug auf OpenSSL automatisch vornehmen. Die Entwickler raten Nutzern jedoch dazu, die Umstellung jetzt schon vorzunehmen, um potenzielle Auswirkungen zu minimieren.

und 22.7 “Powerful Panther” Series — OPNsense documentation

LibreSSL flavour is scheduled for removal at the end of this series and will likely receive no further maintenance. Software failing to work properly starting with Tor will have its plugin removed from the flavour from now on to be able to keep updating the software to their latest versions in the OpenSSL flavour. The next major upgrade will automatically transition to the OpenSSL flavour, but we would encourage everyone to switch between 22.7.x for the least amount of possible impact.

„switch between 22.7.x“ ist irgendwie seltsames Englisch. Aber ich denke das upgrade jetzt gut wäre, damit man sieht, was nicht tut.

VG, Tobias

eieiei, da hat mich mein altersschwaches Hirn betrogen! :slight_smile:

Danke Dir und viele Grüße,
Jochen