Neues von den Schnüfflern


#1

Hallo Forum,

anbei zwei Bilder die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Hintergrund:

Ich habe via Internet eine Bestellung aufgegeben. Alles lief glatt durch. DIe Bestellung wurde bestätigt und dann kam unmittelbar danach die Rückmeldung dass man mir nur nach Vorkasse liefern würde, da die Prognose für meinen Standort laut Auskunftei schlecht sei.

Ich habe natürlich bei der Auskunftei nachgefragt was denn über mich gespeichert sei. Die Antwort seht Ihr in den Bildern.

schnueffler

Fazit: Mer wisse nix, saache aber mol woas.

Gruß

Alois


#2

Hallo Alois!

Wo wohnst Du denn?! :money_mouth_face:

Das heißt von deinen 100 Nachbarn haben 11 ihre Rechnungen nicht bezahlt. Na dann würde ich mal umziehen. :crying_cat_face:

Wird das hier in unserem Land immer bekloppter. Muss gerade an das neue bayrische Polizeigesetz denken und frage mich, ob du schon eine Bedrohung für die Ordnung bist, bei deinem Umfeld (Wohngegend). :grimacing:

Egal ich werde trotzdem gerne bei dir übernachten.

Lieben Gruß

Thorsten.

PS:Bin am Telefon angekommen.


#3

Hallo Thorsten,

Nein, das nicht, es stehen entschieden zu wenig Porsche und Co in der Straße. Wenn vor jedem Haus so ein Gerät steht bekommt man die Bestnote. Hilft aber auch nicht immer wie man bei Schneider “Peanuts die Bank zahlt alles” gesehen hat.

Gruß

Alois


#4

extrem, absolut haarsträubend,
wenn man sich dann überlegt, dass hier infos verarbeitet wurden, die nicht einmal direkt von Dir stammen und derartige konsequenzen nach sich ziehen, was wäre dann mit den konkreten Daten möglich…
schade, dass es leider so ist, dass wenn wir es bemerken, es immer zu spät sein wird.

Danke fürs Teilen, …darf ich das in eine Präsentation einbauen? Ich würde noch Deinen Namen schwärzen, bzw. nur einen Teil zuschneiden…

LG Alex


#5

Hallo Alex,

natürlich darfst Du das verwenden.

Gruß

Alois


#6

Hallo Alex,

es geht noch doller. Eine Nachbarin hat früher wo anders gewohnt (gleiche Stadt). Sie bestellte Ihre Kleidung online und wurde prompt gegen Rechnung beliefert.

Sie zog - wegen Heirat - in unsere Straße. Bei der nächsten Bestellung teilte man ihr mit, dass ab sofort nur noch per Vorkasse geliefert würde. Bei Gelegenheit - wir sehen uns bestimmt mal wieder - erzählie ich Dir in welchem Umfeld ich wohne (welche Berufe die Menschen in meiner Umgebung haben) . Vorab es ist kein schlechtes Umfeld zumindest nach meiner Auffassung.

Gruß

Alois


#7

Hallo Alois,

Bei Gelegenheit - wir sehen uns bestimmt mal wieder - erzählie
ich Dir in welchem Umfeld ich wohne (welche Berufe die Menschen in
meiner Umgebung haben) . Vorab es ist kein schlechtes Umfeld zumindest
nach meiner Auffassung.

es reicht ja, wenn einer, der in der Straße wohnt einen oder zwei Monate
lang bestellt und dann nicht zahlt/Zahlen kann.
Warum auch immer. Es kann ja sein, dass er das planvoll gemacht hat,
oder unschuldig: Job verloren, und kann dann die Kreditkartenrechnung
nicht mehr zahlen.
Oder wie wäre es damit: ein Bekannter vermietet eine Wohnung: da sind
inzwischen 5 Monate Mietzins ausgeblieben: das sind auch fast 4000 EUR…
Er ist “Rentner”: das ist seine Rente. So wurde das angelegt, weil er
selbstständig war und kaum “normale” Rente bekommt…
Da bist du auch mal nicht selbst verschuldet zahlungsunfähig (wenn du
keine Kinder/Freunde hast die dir was pumpen).
Oder natürlich die psychische Krankheit. In einer akuten Phase geben die
gerne mal einige Tausend EUR per Internet aus: und können dann nicht
zahlen…

Aber welche Auswirkungen hat es auf dich?
Du kannst nicht mehr auf Rechnung kaufen: OK, ärgerlich, aber nicht so
schlimm.

Du bekommst nicht mehr so einfach einen Kredit: auch blöd, aber verkraftbar.

Deine Immobilie verliert nicht unerheblich an Wert: da hört dann langsam
der Spaß auf …

LG

Holger


#8

Hallo Holger,

wer so etwas macht, der kann auch aus dem Kaffeesatz lesen. Ok, ist vielleicht nicht so lukrativ.

Gruß

Alois


#9

Moinsen!

Und wenn man dann hört wo die Daten auch herkommen, dann macht sie einem so richtig Lust diese schöne neue Welt:

In diesem Sinne noch einen schönen Tag!

Lieben Gruß

Thorsten


#10

Man kann solche Daten doch schon lange kaufen … da werden nicht nur Stadtviertel sondern Straßenzüge und mitunter jedes einzelne Haus in den Straßen bewertet. Diese Daten werden dann munter gegen teures Geld verkauft.

Zum Beispiel:
https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-geo-milieus/

Dieses ewige Gelaber der “Gutgläubigen” nach dem Motto “Mir doch egal, wenn $webdienst weiß wonach ich im Netz suche!” wird dann ganz schnell zum Problem…

Ich bin davon überzeugt, dass das nur die Spitze des Eisberges ist.

Michael