Linuxclient: Pre-Authentication failed

Hallo Thomas,

erstmal bin ich froh, dass es jetzt wieder geht.

Wegen deinem seltsamen Rechner mit dem Namen mit zwei Bindestrichen:id:
»VIRT-ALEPH-LIN$“:

bitte entferne ihn mal aus der devices.csv ( auskommentieren reicht),
dann import machen und danach wieder entauskommentieren (… oder wie
sagt man das?) und nochmal import, danach syncen …

Und wegen der Datei die ich meinte: hast du da irgend wann mal rein
geschaut? Was stand drin?
„damals“ stand nämlich der Namen des Domänenbeitrittsrechners drin: ich
weiß aber nicht mehr, ob das beim alten linuxmclient war (also dem
linuxmuster-client-adso (oder so) oder beim neuen.
Je nach dem war „Domänenaufnahmerechner aus devices löschen“ nämlich
beim alten oder beim neuen ein Problem … ich weiß es nicht mehr.

LG

Holger

Hallo Holger,

den Rechner aus der Devices raus und wieder rein - hatte ich am Anfang probiert, weil ich ja gehofft habe, dass man mindestens damit alle Reste aus dem AD bekommt und danach wieder „sauber“ in die Domäne eintreten kann. Dass genau das nicht geht, hat mich halt etwas beunruhigt.

In der Datei /etc/krb5.keytab steht nur etwas zum korrekten Hostnamen des Clients und zur Domäne (wobei die Datei kein reiner Text ist). Wenn etwas Luft ist, suche ich mal, ob/wo der Name des Beitritts-Rechners irgendwo steht. Heute versuche ich aber erstmal, möglichst schnell alle Rechner zum Laufen zu bekommen :wink:

Dorian hat auf das Ticket geantwortet, dass er sich in absehbarer Zeit damit nicht beschäftigen kann. Insofern hoffe ich, dass dieser Workaround hält.

Vielleicht sollten das mal 2-3 andere testen, ob die Hostnamens-Änderung tatsächlich ein Problem bei der Domänenanmeldung auslöst. Wenn das so ist, könnte man vielleicht bis auf Weiteres in der Doku vermerken, dass man das eben nicht tun sollte.

Danke allen fürs Mitdenken
Thomas