Linbo auf Dell Optiplex 7090

Hallo,

Hat jemand Linbo auf Dell Optiplex 7090 zum Laufen bekommen.
Gibt nur UEFI, Secure-Boot aus. Linbo startet über PXE, aber wenn er in die Grafik soll, bleibt Bildschirm schwarz, direkt nach Initializing HArdware.
Nomodeset ist als Kernel-Option gesetzt

Viele Grüße

Andreas

Oh, mann. ich hatte Import workstation vergessen. Mit nomodeset geht es weiter,
Allerdings hat er dann Netzerkproblem, weil er keine IP-Adresse bekommt trotz dhcpretry=20.
Bleibt auch öfters bei starting Version 237 stehen
Gruß
Andreas

Hallo Andreas,
ich habe die endlich zum Laufen bekommen. Allerdings erst mit LM7.1. In allen Versionen davor war LINBO nicht aktuell genug. (Aber selbst Windows 10 hat standardmäßig keine Treiber für die Netzwerkkarte).
Für später kannst du die folgenden Einstellungen im BIOS umstellen:

  • Boot Configuration → SecureBoot: off
  • Storage → SATA Operation: AHCI (sonst werden die Festplatten nicht erkannt)
  • Power → Deep Sleep Control: Disabled (sonst funktioniert Wake on LAN nicht)
  • System-Management → Wake on Lan → LAN with PXE Boot (so wird bei WOL automatisch PXE-Boot als erstes ausgeführt). Windows ändert ja gerne mal die Bootreihenfolge zu seinen Gunsten…

Wenn du noch Fragen hast: gerne. Ich habe mich gerade 3 Wochen mit den Dingern rumgeschlagen…

Viele Grüße
Dominik

1 „Gefällt mir“

Super Infos, vielen vielen Dank.
Wie schrieb jemand einmal: Optiplex ist der Vorort de Hölle…

Ah, bin erst zwei Tage dabei. Bei den Bios-Einstellungen hatte ich mir das meiste auch schon so rausgesucht. Die Deep sleep Control Einstellung hätte mich wahrscheinlich verzweifeln lasse.

Also vielen vielen Dank.

Wie ist denn da der Stand? Kann ich einfach die neuen sources eintragen und auf 7.1 gehen oder ist dass noch sehr experimentell?

Viele Grüße

Andreas

Hallo Andreas,

es ist nicht sehr experimentell: man kann das produktiv einsetzten. Mehrere Leute haben das Produktiv (auch ich seit ein paar Monaten).

Das upgrade selbst ist schnell gemacht, aber es gibt Nebenwirkungen.
linbo von 2.x auf 4, das bedeutet ein neues Image Format.
Entweder man konvertiert alle Images auf der console des servers mit cloop2qcow2 oder man hält aus jeder Hardwareklasse ein gesyncten Rechner vor und erstellt und läd nach dem Umstieg ein Image hoch.

Hinzu kommt, dass die Clients lokal das neue linbo brauchen: das macht bei etlichen ein reboot nötig.
Zuletzt war es bei mir so, dass linbo nicht ganz hoch kam (grafische Oberfläche erschien beim ersten boot nach dem update des linbos auf dem server nicht).
Der Client funktioniert aber und kann mit linbo-remote einfach neugestartet werden.
Außerdem sollte in den grub.cfg Dateien, also /srv/linbo/boot/grub/GRUPPE.cfg die Zeile
managed by linuxmuster
sauber sein, damit beim obligatorischen import-devices nach dem upgrade diese Dateien neu geschrieben werden. Wer da nie was rumgemacht hat, der braucht auch nix machen.

Also: Nebenwirkungen bei liinbo beim upgrade, die noch nicht alle glattgebügelt sind.
Wenn man das weiß und das einkalkuliert, dann kann man das schon machen.

LG

Holger

Perfekt. Habe auch die Doku zum Ugrade gelesen. Heute nicht mehr, aber sollte Montag tatsächlich kein Hexenwerk sein.

Vielen Dank für die prompte und absolut hilfreiche Unterstützung.

Viele Grüße

Andreas

Hier hilft in machen Situationen der Kernelparameter warmstart=no, weil bei mancher Hardware es sonst ein Freeze gibt und dann kannst du entscheiden: Turnschuh oder halt immer 5 sek mehr warten bis er komplett nochmal neu gestartet hat :slight_smile:
LG
Max

Gibt es eigentlich eine Liste von erfolgreich eingebundenen Hardwareklassen mit Kernelparametern, start.conf und BIOS-Einstellungen? Vielleicht als Abschnitt in der Doku?
Ich kann nicht einschätzen, wie sinnvoll es ist, da es ja sehr viele verschiedene Hardware-Konfigurationen gibt. Aber gerade die Dell-Geräte scheinen an mehreren Standorten eingesetzt zu werden.

Viele Grüße
Dominik

Wäre gut, müsste aber halt sehr differenziert sein, da es manche Modelle sowohl mit AMD- als auch Intel-CPUs, verschiedenen Grafikkarten etc gibt. Das wäre alles zu unterscheiden.

Viele Grüße,
Jochen