Funktionsweise des Austeilens

Hallo,
manchmal funktioniert das Austeilen, manchmal nicht. Um dem Fehler auf die Spur zu kommen, wäre es sehr hilfreich zu wissen, wie das Austeilen via Schulkonsole funktionieren soll. Sehr hilfreich wäre es also, die Skripte zu kennen, die von der Schulkonsole gestartet werden. Unglücklicherweise hält die das hinter einen hübschen Oberfläche gut versteckt. (ja, ich weiß, solche technischen Infos könnten einen unbedarften Nutzer verwirren).
Dooferweise finde ich auch im Wiki nur eine Seite mit einem sehr sehr vielversprchenden Titel und einem absolut nichtssagendem Inhalt: http://www.linuxmuster.net/wiki/anwenderwiki:schulkonsole:austeilen

Wie entlocke ich der schulkonsole oder dem Wiki das gewünschte Wissen?
Gruß, Uwe

Moin Uwe!

Also die üblichen Verdächtigen fangen immer mit linuxmuster- oder sophomorix- an. An der Server Konsole eingeben und dann zweimal [Tab]-Taste bring mögliche Kanditaten. --help oder man bringt genauere Informationen. So habe ich folgendes gefunden:

man sophomorix-teacher

Das sollte das Gesuchte sein, oder?

Beste Grüße

Thorsten

danke Thorsten,
das hilft weiter. Ich würde es im Übrigen sehr begrüßen, wenn die Schulkonsole unter “Expertentipp” ein Logfenster bereithielte, das genau darüber aufklärt, welches Skript mit welchem Erfolgt aufgerufen wird. Das würde den Programmierern nicht soo viel Arbeit machen und den armen Fehlersuchern die Arbeit enorm erleichtern. Denn trotz aller Anstrengungen werden Fehler immer die Regel bleiben. Die Kiste hübsch zu lackieren und alles schön zu verkleiden ist da m.E. die falsche Maßnahme. Revisionstürchen reinbauen: das wärs.

Gruß, Uwe

Hallo Uwe!

In die jetzige Schulkonsole wird nichts mehr eingebaut werden, denn sie ist ein Auslaufmodell. Mit der lmn v7 wird aus der SchuKo -> webGUI. Wie es dort genau aussieht, mit der gewünschten Funktionalität der Rückmeldung an den Nutzer weiß ich zwar nicht, aber es war einer der Gründe warum es zum Neuprogrammieren kam.

Ich hoffe es wird deinen Ansprüchen gerecht, falls nicht dann bringe dich weiter ein.

Beste Grüße

Thorsten